Steißbeinfistel - Offene oder geschlossene Wundheilung?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also normalerweise wird das mit anschließender offener Wunde gemacht, also das Teil nur rausgeschnitten. Auch wegen den Keimen die sich darin sammeln können. Das wichtigste nach der OP ist das regelmäßige ausduschen, ohne irgendwelchen Seifen, sondern nur mit Wasser. Das ist sehr wichtig. Anschließend kommt was drauf und ein steriler Wundschnellverband. Wie und was du da genau machen sollst nach der OP, klärt dich die Krankenschwester auf. iese macht auch den Verbandswechsel bei dir. Ich an deiner Stelle würde es offen machen lassen. Das man soetwas einem Patienten empfehlen kann es geschlossen zu machen, ist mir ein Rätsel. Die Wundheilung dauert bei geschlossener Variante auch viel länger.

Hab deine Antwort jetzt als hilfreichste gewählt, da sie am informativsten war. Habe mich mit dem Chirurgen nochmal unterhalten. Das mit vernähen (Karydakis-Methode mit Limberg-Plastik) hat eine Erfolgsquote von über 95% und ich kann nach 2-3 Wochen nach der OP wieder in die Schule. Habe mich also doch für's Vernähen entschieden. OP ist dann übernächste Woche :)

@miron98

Dann wünsch ich dir alles gute. Mit dem anschließenden vernähen, macht nict jeder Chirurg. Ich werde es vermutlich dann nicht machen.

Übrigens danke für den Stern.

Bei offener Wundheilung wär ich 6-7 Wochen krankgeschrieben und bei geschlossener 2-3 Wochen. Mir ist das in sofern ja jetzt eigentlich egal, da ich die Klasse eh wiederhole.

... ich würde immer die offene Wundheilung empfehlen, da kannste dir dann auch sicher sein, dass das gesamte Sekret abgeflossen ist - und der gesamte Kanal von innen wieder dicht nach außen zuwächst.

Alles Gute.

Offen .. Da ist die wahrscheinlichkeit nicht so hoch wie bei der zuhen Wundheilung. Hoffendlich bin ich nicht zu spät. Ich war schon nach 2 Tagen nach der Op wieder auf den Beinen keine schmerzen. Nach 2 Wochen bin ich auch wieder zur schule gegangen. Ich hatte aber glück,es gibt extra pflaster für offene Wunden. Es ist eig. Nicht für das Steißbein gedacht aber ich verwende es dafür. Es ist einfach super,man spürt nichts und muss es nur alle 2-3 Tage wechseln dies kann man ja beim Artzt machen. Bei weiteren Fragen schreib mich an ! (:

Ein bisschen sehr zu spät. ;-) Die OP war vor 1,5 Monaten! :D Naja, hab's zunähen lassen (Verschluss mit Limberg-Lappenplastik), weil es da nur ein Rezidivrisiko von etwa 1% gibt. Nachm Fäden ziehen ist leider ein Teil der Wunde wieder aufgerissen, sodass die Wunde noch nicht ganz zu ist. Ich war nach 4 Wochen wieder in der Schule.

Was möchtest Du wissen?