Sind Brillen von Fiehlmann zu empfehlen?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

NEIN 50%
JA 50%

5 Antworten

NEIN

Im Grunde kann ich weder ja noch nein sagen, doch die Tendenz geht zu nein.Ich habe selbst dort gearbeitet und gerade wenn es um die "Eigenmarke" der Fassungen geht, sind diese nicht besonders zu empfehlen. Sobald du dich für eine Markenfassung entscheidest ist es kein Problem, natürlich sind die Gläser besonders wichtig, da kommt es drauf an ob die Messung gut ist und wie die Werkstatt arbeitet. Ob gut oder schlecht kann aber nicht von Fielmann abhänig gemacht werden. Allerdings ist der Kundenservice nicht der beste, ich habe immer wieder Kunden die sich beschweren, das sie sich wie am Fließband fühlen. Letztendlich muss man für sich selbst entscheiden ob es einem passt oder nicht. Tipp von mir, wenn es Fielmann sein muss dann geh in der Früh da ist noch nicht so viel los und man nimmt sich mehr Zeit für dich. Ach ja, dir wird eine Versicherung angeboten für die du Zahlen musst. Überleg dir gut ob du sie wirklich brauchst. Aber wie gesagt ob Fielmann oder nicht man kann es nur selbst testen. Vielleicht erst mal nur beraten lassen ohne zu kaufen...

NEIN

Moin...Jede gute Sache hat seinen Preis. Nun lass mich mal rechnen: Eine große Kette wie F... oder A... haben einen riesigen Kostenapparat zu befriedigen: Die Umsatz-Einnahmen müssen die Ladenmieten (in sog. 1a-Lagen schnell über 5000,-Euro mtl.), Personalkosten und Fortbildungskosten auf dem Schloss Plön, Nebenkosten wie Strom, Wasser etc. und natürlich auch die Werbekosten ( die bei den Ketten wöchentlich mit Sicherheit Unsummen verschlucken)decken. Hinzukommen Steuern und Abgaben. Damit will F.. aber nicht zufrieden sein, denn verdienen will er auch (wer will das nicht). Als selbstsändiger Augenoptiker kann ich da nur sagen: Der Segen liegt im Einkauf, denn am Umsatz ist schwer zu drehen. Billig einkaufen und hochpreisig verkaufen, anders geht es nicht. Personal steht ziemlich unter Druck. Auf der einen Seite die Erwartung der Kunden, Gutes für wenig Geld zu bekommen, der Mitarbeiter, der seine Umsatzvorgaben hat. Dadurch entsteht schnell Zeitdruck, die gute Beratung bleibt evt. auf der Strecke. Ich will nicht behaupten, dass das so bei F.. oder A... ist, ist nur so ein Gedankenspiel von mir. Ich rate Dir, bleib bei Deinem Augenoptiker. Wenn Du genaue Vorstellungen von Deiner neuen Brille hast, wird er Dir auch gerne Kataöoge zeigen und Dir evt. mal etwas zur Ansicht bestellen. Viel Glück bei Deiner Suche

NEIN

Kaufe nicht! bevor du für die gleiche qualität ein preisvergleich ohne sie zu nennen machst dann wirst sehen ob der sogenannte guenstigste optiker Wirklich guenstig ist.viel spaß.

NEIN

Wichtiger ist die richtige Anpassung der Gläser. Das Gestell ist dabei Nebensache. Und ein guter Optiker ist durch keine Discounterkette zu ersetzen.

Ja ne also Gläser sind sehr wichtig da hast recht. Aber das Gestell auch hast du ein sagen wir mal 10 € Gestell hast oft nicht lange Freunde dran..Ersatzteile bekommst eigentlich nicht, Material der Fassung ist meist sehr mau..schnell vom Schweis zerfressen etc.

@Janni1979

Naja, aber die Optiker verkaufen doch meist recht gute Gestelle und reparieren sie sogar später noch, passen sie wieder an, wenn sie ausgeleiert oder verbogen sind. Sogar wenn die Brille gar nicht von ihnen kommt. Die Discounter sind da meist wesentlich weniger kooperativ.

JA

Ich habe eine von denen. Die hatte dann mal nach so über ein Jahr einen Lackdefekt... hab einfach so ein neues, gleiches Gestell bekommen. Trage sie jetzt schon 5-6 Jahre ohne Probleme....

Was möchtest Du wissen?