Müssen Optiker/Innen Brille tragen?

5 Antworten

könnte ich mir zumindest gut vorstellen das es so ist .... ich war schon in etlichen Fielmann Filialen und dort trugen alle Mitarbeiter ohne Ausnahme immer eine Brille , so das selbst mir das schon aufgefallen ist und ich so manchmal  dachte na ob die wohl wirklich alle eine Brille benötigen  ......

Ich kenne das nur von einer Freundin, die Brille tragen muss, weil sie beim Optiker arbeitet. Sie hat auch nicht nur ein Modell zur Verfügung, sondern sie trägt sie der Mode entsprechend. Sie selbst hat keine Sehschwäche.

PFLICHT wird es wohl nicht sein. Es ist wohl aber gern gesehen. Weniger aus dem Grund, dass der Optiker gerne Sehbehinderte bei sich arbeiten hat, sondern viel mehr aus modischen und Verkaufstechnischen gründen.

Man würde ja auch ungern zu einem Zahnarzt gehen, der gelbe und kaputte Zähne hat...

Genau so wird auch jeder Schmuckhändler und/oder Juwelier eine schöne Armbanduhr tragen... Der Verkäufer muss selber von dem Produkt, dass er verkaufen möchte überzeugt sein, bzw. sollte er zumindest so tun als ob ...

Möglich ist das schon und bestimmt auch nachvollziehbar. Hast Du in einer vornehmen Boutique schon mal eine Verkäuferin gesehen, die schlabbrige Jeans anhatte? Oder einen Schuhverkäufer mit auslatschten Schuhen? Hättest Du zu so jemandem Vertrauen?
Das Auge des Kunden kauft schließlich mit ein. 

Also ich habe mal mit einer Verkäuferin gesprochen, die bei Fi....arbeitet. Sie hat gemeint, dass alle eine Brille tragen müssen. Auch diejenigen, die Keine benötigen, bekommen Eine mit Fensterglas! Ist sicherlich nicht überall so...aber nicht wirklich ungewöhnlich!

Was möchtest Du wissen?