Sind 3 Scheiben Eiweißbrot am Tag während einer Low-Carb-Diät akzeptabel?

5 Antworten

Letztens war ein sehr guter Bericht im Fernsehen, wo man über Eiweißbrot berichtet hat. Dieses Eiweißbrot ist in den meisten Fällen die Verarsche schlechthin, weil darin meist mehr Kohlenhydrate oder Fett vorhanden sind, als in manch anderen Broten.

Wenn Du ein gesundes Brot essen möchtest, dann backe selber. Das ist wirklich total einfach und schmeckt viel besser, als diese gekauften Produkte ... Man muss nur die Zutaten vermengen, den Teig gehen lassen und hinterher backen. Dauert zwar lange, aber die meiste Zeit muss man den Teig einfach nur in Ruhe lassen, so dass man damit insgesamt vielleicht 10 Minuten an Arbeit verschwenden muss. Dafür weißt Du dann aber auch ganz genau, was drin ist.

Wenn man, so wie Du schreibst, eine so große Menge an Gewicht abnehmen möchte, dann sollte man seine Ernährung komplett und für immer umstellen und nicht nur über eine kurze Zeit weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Ich kann Dir nur dazu raten, dass Du Dich an Deine Krankenkasse wendest. Die meisten Krankenkassen bieten kostenlose Ernährungsberatungen an und dort lernst Du auch, Deine Nahrung selber zuzubereiten.

Ich wünsche Dir alles Gute

Und das willst Du in 2 - 3 Wochen schaffen, oder wie?

Dein System wird Dich auf Dauer nicht glücklich machen. Du wirst voll den Yoyo-Effekt zu spüren bekommen, wenn Du Dich so runterhungerst.

Iss gesund und vernünftige Portionen. Lass gezuckerte Getränke weg, frittierte, süße Sachen und mach Sport! Alles mit Maß und Ziel.

Dein Ziel ist sicher nicht leicht zu erreichen. Du solltest dafür viel Zeit einplanen und diese nutzen, Deine Ernährung so umzustellen, dass Du Dein Gewicht auf Dauer halten kannst.

Aber was ist, wenn ich während dieser Diät ALLES (außer Süßigkeiten) esse aber halt nur  in Maßen und mit weniger Kohlenhydraten. Bewegen tue ich mich ja täglich schon. :) Ich habe mir 4-6 Monate als Ziel gesetzt.

@TLG30

Sozusagen die FDH - Diät?  (Friss die Hälfte!) :-))  Ich glaub, dass das auf Dauer das am meisten Erfolg versprechende Konzept ist.

Man braucht praktisch auf nix zu verzichten, muss nur die Menge einschränken.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

@TLG30

In 4-6 Monaten sollte man maximal 12 kg abnehmen (also 2 kg pro Monat). Nimmst Du mehr ab, dann läufst Du ganz extrem Gefahr, hinterher das ganze Gewicht in doppeltem Tempo wieder zuzunehmen. Das sehe ich gerade sehr eindrucksvoll bei einer Bekannten. Die hat binnen kürzester Zeit extrem viel Gewicht abgenommen (fast 50 kg) und ist gerade auf dem besten Wege, dieses Gewicht noch vermehrt wieder zuzunehmen.

Es hilft in den meisten Fällen keine Diät, sondern eine konsequente Ernährungsumstellung für immer ... und langsames Abnehmen!!!

Vielen Dank! Wenn es dann soweit ist gebe ich jedem hier in der Community einen Kaffee aus.^^

@TLG30

Jaaa, ein großer Cappuccino...lecker!

Auf Brot (Getreideprodukte hauptsächlich aus Weißmehl) sollte grundsätzlich weitestgehend verzichtet werden.

Eiweißbrot ist nur wieder eine Verkaufsstrategie der Hersteller. Es enthält zwar weniger Kohlenhydrate, dafür aber meist sehr viel Fett!

Lieber Vollkornprodukte vorziehen - davon muss meist auch nicht viel gegessen werden, weil sie viel schneller und über einen längeren Zeitraum sättigen.

Außerdem unterstützen die Ballaststoffe die Verdauung und kurbeln den Stoffwechsel an.

Ich achte darauf, dass ich täglich nicht mehr als 50g Kohlenhydrate zu mir nehme. :)

 (ich muss 20-25kg verlieren)

Dann lass die sch....Diäten. Stell Deine Ernährung dauerhaft auf vernünftige Dinge um, lass überflüssiges dabei weg (Cola, Fanta usw.) und bewege Dich, wann immer es geht, um Deinen Kalorienumsatz zu erhöhen.

Ich ernähre mich komplett normal, außer, dass ich halt auf sämtliche Süßigkeiten, süß Getränke und Faulheit verzichte. Ich bewege mich in letzter Zeit oft. Aber auch auf Kohlenhydrat verzichte ich zu 90%.

Also Softdrinks habe ich eh schon sehr selten getrunken. Mein Hauptproblem war der extrem übermässig Konsum von Brot. Das wird durch diese Diät halt eingeschränkt, sowie der Konsum von Süßigkeiten.  

@TLG30

Weniger Kohlehydrate ist natürlich gut! Aber bitte dauerhaft und nicht auf Dauer dieser "Diät" begrenzt......und Geduld haben. Man kann nicht erwarten, dass man in zwei Wochen das Übergewicht verliert, das man sich in zwei Jahren "angefressen" hat

Ich habe einen eisernen Willen, diese Lebensumstellung wird Knall hart und strikt durchgezogen.^^ Bin schon seit 4 Wochen dabei. Insgesamt sind schon 3 Kilos runter. Ganz ehrlich? Ich vermisse nichts (vom Essen her), ich kann mir durchaus gut vorstellen, dass ich das sehr lange so durchziehen kann und werde. Bis zum Sommer will ich mein Wunschgewicht erreichen und halten (Hoffentlich) :)

@TLG30

Viel Erfolg!👍

Danke😊

Du solltest es runterschrauben. Es enthält viel mehr eiweiss als anderes brot (oder brot allgemein) dafür aber viel fett ... schau mal hinten auf die Nährwerte. Wenn du jedoch low carb-high fat Diät machst, ist es ok

Weiß du vielleicht, was ein guter Brot Ersatz wäre? Bei Low-Carb? :)

Oopsies! Chefkoch hat die

Was möchtest Du wissen?