Schlafmittel Pentobarbital?

5 Antworten

Nein, Pentobarbital (ehem. Markenname Nembutal) ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Barbiturate, der früher als Beruhigungsmittel und Schlafmittel verabreicht wurde. Da eine Überdosis lebensgefährlich ist und zu einem Atem- und Herzstillstand führen kann, wird Pentobarbital heute in der Humanmedizin nicht mehr eingesetzt. Es gibt keine Fertigarzneimittel mehr, Apotheken können (in absoluten Ausnahmefällen) das Pulver jedoch auf ärztliche Verschreibung bei spezialisierten Lieferanten bestellen. Zudem macht das Medikament bereits nach kurzer Einnahmedauer schwer körperlich und psychisch abhängig.

Sterbehilfeorganisationen verwenden Natriumpentobarbital für das Herbeiführen des Todes schwerstkranker Menschen. In den USA wird die Substanz auch zur Hinrichtung (Giftspritze) von Todeskandidaten eingesetzt. Zudem wird es in der Veterinärmedizin zum Einschläfern von Tieren verwendet.

Als Schlaf- und Beruhigungsmittel werden heute andere Medikamente eingesetzt, allen voran Benzodiazepine. Diese machen zwar auch abhänigig und sind nicht ungefährlich, doch bei weitem verträglicher als Barbituriate.

Da eine Überdosis lebensgefährlich ist und zu einem Atem- und Herzstillstand führen kann, wird Pentobarbital heute in der Humanmedizin kaum mehr eingesetzt. 

Eher nicht, bzw. Du bekommst kein Rezept dafür.

Schon mal geschaut, was das für ein Medikament ist?

@FelixFoxx

Ja gerade eben :-D Antwort aktualisiert.

Nein, gibt es nicht. Es handelt sich um ein Euthanasiemedikament für Pferde, Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen und Hunde.

Und bei Menschen

@DanielCX

Nicht in Deutschland

@DanielCX

Wie oft noch DanielCX? Verruchte Wirkstoffe immer und immer wieder aufzuzählen macht dich nicht interessanter.

Das Zeug unterliegt konkreten Regelungen- kurzum, es gibt nix für dich.

@LouPing

Schweiz Österreich

@DanielCX

Lasse es gut sein.

Reicht's nicht langsam mit der Fragerei? Inzwischen wurde das doch echt alles schon 20x beantwortet, die Antwort ändert sich beim 21. Mal auch nicht.

DanielCX, wie viele Fake Accounts willst du deswegen erstellen? Diese Frage beantworten so viele bei anderen Schluchten. Barbiturate wurden aus der humanitären Medizin genommen weil sie schnell tödlich enden, also vergiss die lieber...

Wollen wir seine Fakeaccounts mal sammeln? :P

iDaniel dürfte einer sein, der hat vor drei Monaten fleißig Fragen über Barbiturate gestellt.

Ich weiss nicht, muss mich gerade um psychisch instabile Freunde kümmern

Was möchtest Du wissen?