Rückenschmerzen LWS neues Boxspringbett. Wechsel der Matratze?

4 Antworten

Guten Tag. Ich hatte das erste Mal hier geschrieben. Entschuldigung für meine schlechte Beschreibung.

13 Jahre habe ich im wasserbett geschlafen. 95 Prozent beruhigt.

Wegen Statikproblemen und einem Loch musste das bett weichen.

Jetzt habe ich ein Boxspringbett mit Tonnenfeder und darauf einen Kaltschaum in H3. Der Topper ist ein Visco.

Leider habe ich schon seit vielen Jahren einen Vorfall in der LWS C5.

Bin heute leicht enttäuscht, da ich heute Morgen 20 Minuten in der Küche saß und stark Schmerzen hatte.

Ich wollte nicht nach einmal aufgeben. Aber vielleicht sollte ich den kaltschaum gegen eine Federkern mit Gel austauschen. Fraglich ob das alles so geht, wegen der Belüftung, weil ich kein Lattenrost habe.

Ich bin Seitenschläfer und muss beruflich oft in Hotels schlafen. Mein Gewicht ist 100kg bei 193cm.

Im Verdacht habe ich die H3. Wobei allen Probeliegen in den letzten Wochen weg von der H2 kamen, da ich voll eingesagt bin.

Hat jemand ähnliche Probleme oder Erfahrungen? Die Firma Bracke ist mir immer wieder aufgefallen bei Matratzen bis 350.-

Viele Grüße und Danke! Mario

Es kommt darauf an wie groß die Umstellung zum vorherigen Bett, bzw. Matratze ist, das kann schon ein Grund sein. Oft sind die Matratzen zu weich, also es fühlt sich zwar erst gut an, aber auf Dauer ist das dann nichts.

Könnte helfen, die Schmerzen zu verringern

Erstmal ein paar Wochen abwarten

Was möchtest Du wissen?