Puls im Ohr beim liegen?

5 Antworten

Hi,

das habe ich auch manchmal. Es nervt mich dann, weil ich keine Lust auf das Geräusch habe, genauso wie mich das Ticken einer Uhr oder ein tropfender Wasserhahn stören kann.*

Das ist aber harmlos. Schon wenn ich geringfügig meine Liegeposition ändere, ist das Geräusch meist weg und dann schlafe ich ein.

Warum man manchmal seinen Puls hört, ist mir nicht klar, da ich ihn meist nicht höre, aber manchmal schon.

Gruss

*(Ich habe schon manches Mal einen Wecker unter einem Berg von Decken und Klamotten begraben damit ich das Ticken nicht höre. *g*)

Nein, das ist absolut nicht schlimm. Wenn du dich nachts hinlegst und dich entspannst, veringert sich dein Puls und dein Blutdruck wird höher. Dadurch hast du mehr Druck auf den Arterien und kannst je nach dem wie du liegst auch mal den Herzschlag hören. Hab ich auch manchmal Nachts :)

ja also tagsüber hab ich es nicht. nur wenn ich mein linkes ohr aufs kissen presse. kann aber auch manchmal morgens sein wobei abends meist mehr.

Wenn du dein Ohr aufs Kissen presst, dringen von außen keine Geräusche mehr ans Trommelfell und dann entfaltet das Ohr sein akustisches Eigenleben und verstärkt die Restgeräusche aus dem Körper.

Ein ähnliches Phänomen hats du auch, wenn du dir eine Muschel außen ans Ohr hältst und dann das Rauschen des Meeres hörst.

Das ist völlig normal. Zugegeben mich nervt es auch manchmal. Es stört beim einschlafen. Man muss dann halt die Position ändern.

Habe ich auch, dass ist ganz normal, ich denke mal es liegt daran weil die Schallwellen vom Ohr nicht "entfliehen" können :-)

Was möchtest Du wissen?