Ohrloch zugewachsen mit Knubbel hinten, selbst durchstechen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Paar Fragen vorab: Wie lange hast du dein Piercing schon? Hast du es selbst gestochen? Und womit hast du desinfiziert?

Eine harte Stelle am Ohrläppchen deutet einfach auf eine Schwellung hin, nicht unbedingt auf einen Pickel, Eiter bedeutet klar Entzündung. Wenn es ein frisches Piercing war kann es sein dass du auf das Material allergisch reagierst und/oder der Ohrring zu kurz ist und keinerlei Platz für die Schwellung lässt. Man sollte entzündete Piercings außerdem niemals rausnehmen! Lobe Piercings brauchen meist 6-8 Wochen bis sie komplett verheilt sind, oft kann es aber länger dauern. Titan ist als Erstschmuck das beste was du nehmen kannst. Da du es jetzt sowieso schon rausgenommen hast lass es draussen und picks da nicht weiter rum, wird nachher nur noch schlimmer. Desinfizier es trotzdem weiter, ich nehme am liebsten sterile Kochsalzlösung oder Octinisept. Behalt dein Ohr im Blick, fummel nicht dran rum und mach es weiter sauber. Gegen die Entzündung kannst du Tyrosur Gel verwenden was du aber nicht länger als 7/8 Tage anwenden solltest. Wenn es in einigen Tagen nicht besser ist kontaktier deinen Piercer. Gute Besserung 🍀

Hi, vielen Dank für deine Antwort <3

Ich hab das Piercing schon seit vielen Monaten, seit ca. 7 Monaten schätze ich. Und ich habe es mir schießen lassen. Hatte bis heute eigentlich keine Probleme damit T-T. Damals habe ich eine Creme bekommen, welche auch desinfizierend gewirkt hat, heute habe ich es mit einem Wunddesinifktionsspray desinfiziert.

Habe 4 Lobe Piercings und alle sind eigentlich super verheilt deswegen kann ich mir nicht erklären, woher jetzt plötzlich diese Entzündung kommt :( Aber ja es sieht definitiv nach Entzündung aus. Wollte eigentlich morgen zum Arzt gehen, oder soll ich das selber behandeln?

Mfg :)

@Abcnawasgeht

Nun, sich Ohrlöcher schießen lassen ist sowieso der grösste Müll. Falls du nicht weisst warum: Mit einer Piercing Pistole wird dir ein ganz normaler stumpfer Ohrring samt Butterfly Clip ins Ohr geschossen, viel zu kurz und nicht das richtige Material, ich denke man versteht warum man das nicht machen sollte also, mach das bitte nicht mehr :D Also ich würde es mal mit Tyrosur Gel und Kochsalzlösung probieren. Wenn es in ein paar Tagen nicht besser ist dann geh lieber mal zum Arzt oder zum Piercer :)

Also das mit dem Eiter ist ein bisschen merkwürdig an deiner Stelle wird ich es erstmal zu wachsen lassen und später nochmal nachstechen lassen. :)

Was möchtest Du wissen?