Nimmt man von 600 kcal täglich schnell ab?

5 Antworten

mit 600 cal täglich nimmt man nicht so schnell ab, wie man rein rechnerisch erwarten sollte, weil der Körper verhungert und daher seinen Stoffwechsel reduziert.

theoretisch entspricht 1kg Fett ca. 7000 cal. Daher sollte man theoretisch bei einem Bedarf von 2000 cal pro Tag 1400 cal pro tag einsparen, wenn man nur 600 cal isst, und damit solllte man theoretisch in 5 Tagen 1kg abnehmen. Das funktioniert aber nicht.

1) Der Körper baut im gleichen Masse Fett und Muskelmasse ab, wenn man beim Abnehmen keinen Sport macht. d.h. auch wenn man in 5 Tagen 1kg abnehmen würde, wäre es nur 1/2 kg Fett und 1/2 kg muskeln (diese Muskeln fehlen einem dann später, wenn man wieder normal isst, daher der berühmte Jojo-Effekt).

2) De facto schraut der Körper den Kalorienverbrauch auf sagen wir 1300 cal herunter, also erspart man sich mit den 600 cal per saldo weniger, als wenn man 2000 cal braucht, 1500 cal isst und für 300 cal Sport macht.

Daher empfehle ich, 1500 cal zu essen und für 300-500 cal pro Tag Sport/Bewegung zu machen. Das hat den Vorteil, dass mehr Fett und weniger Muskelmasse abgebaut wird, und der SToffwechsel wird nicht heruntergeschraubt.

Grundsätzlich sollte man essen, wenn man Hunger hat und aufhören zu essen, wenn man satt ist.

Jede Diät, die diese Grundregel nicht respektiert ist kontraproduktiv und kann später im Leben zu Übergewicht (durch wiederholten Jojo-Effekt) oder Essstörungen (durch verlernen des Hunger/sättigungsgefühles) führen.

Nein, denn der Körper wird durch die extrem reduzierte Nahrungsaufnahme innerhalb weniger Tage auf Notfallprogramm umschalten.

Das bedeutet, dass der Körper ab diesem Zeitpunkt die am schnellsten verfügbare Energie verbrauchen wird, somit wird er die Muskulatur verzehren.

Selbst bei einem Hungerstreik nimmst du pro Tag maximal 200 Gramm ab... Zuerst allerdings überwiegend Wasser, dann Muskelmasse. Erst bei reduzierter Ernährung und viel sportlicher Betätigung schmilzt das Fett. - Du kennst sicher die Leute, die im Krankenhaus liegen, sich dort kaum bewegen können... Deren Muskeln sind nach 4 Wochen fast weg... das Fett aber bleibt.

600 kcal grenzen ans Existensminimum. Hat man früher KZ-Häftlingen gegeben, die waren nicht übergewichtig.

D.h. man nimmt schnell ab?

@BubiKopf12345

Man nimmt schnell ab, man wird schnell schwer krank, man stirbt schneller

@LiselotteHerz

Dazu muss man sagen, dass die KZ-Häftlinge harte, körperliche Arbeit verrichten mussten. Der Fragesteller vermutlich nicht, es klingt eher so, als sei das so ein Fall von "ich will abnehmen, aber für Sport bin ich zu faul, also ess ich einfach weniger"...

Hey, also ich kann dir genau sagen was passiert bei max 550 kcal am Tag, denn ich habe dies hinter mir.

Allerdings hatte ich  keinen Plan was Kalorien usw angeht. Ich hab einfach komplett jeglichen Mist weggelassen und nur noch frisch gekocht,kein Zucker usw, 3 mal täglich gegessen(recht viel sogar(viel mehr als jetzt) zumindest was die Menge angeht, von den Kalorien her war es leider viel zu wenig), nicht einmal Hunger gehabt in der Zeit. Habe mein Essen exakt protokolliert online, daher weiß ich wieviele kcal usw.

Bei mir stand das Abnehmen überhaupt nicht im Vordergrund. mir ging es besser denn je, ich wurde aktiver und aktiver, war jeden Tag unterwegs usw.

Tja nach 2 Monaten fühlte ich mich schlapper,Schmerzen an den Armen, und hatte Probleme mit Verstopfung usw.Getrunken hab ich bestimmt 4 L am Tag.

Einen Monat später landete ich mit beidseitigem Pneumothorax im Krankenhaus.Das ist nun 4 Jahre her und erst seit ein Paar Monaten fange ich mich an wieder gut von zu erholen, seit 2 Monaten Walkjogge ich wieder, mache leichte Übungen zum Aufbau der Muskeln.

Ich habe in den 3 Monaten 35 Kilo abgenommen.Von 95 auf 60kg.

Kann nur jedem abraten längere Zeit unter seinem Kcal Grundumsatz zu essen, und schon gar nicht nur 600kcal, falls man denkt, man ernährt sich gesund, einfach mal anfangen einige Tage sein Essen zu protokollieren.Schauen was die Kcal sagt.

Was möchtest Du wissen?