Nachts im Schlaf fantasieren... was hilft dagegen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hatte auch lange Schlafstörungen mit realistischen Träumen --> habe z.B. geträumt dass ich schwebe und gegen Gegenstände knalle --> wollte aber konnte nicht aufwachen; mir hat ein homöopathisches Mittel namens Neurexan geholfen --> das ist u.a. gegen nervöse Unruhestände! Zusätzlich habe ich aber auch eine Verhaltenstherapie begonnen, sprich Gesprächstherapie um wieder ''Ordnung im Kopf'' zu schaffen! Dein Freund braucht sich keine Sorgen zu machen, es gehen mehr Leute zum Psychologen als man denkt! Und ich hab mit Sicherheit noch alle Latten am Zaun ; )

wenn er ein schlafwandler ist, nehm ich mal stark an, dann auf keinen fall aufwecken. was man dagegen tun kann, weiß bestimmt ein arzt

Das nennt sich auch schlafwandeln!Er versucht im schlaf Sachen zu verabeiten,Sorgen,Stress,alles auslöser!Es giebt Therapien dagegen.

eine therapie kommt für ihn nicht in frage. er meint, dann fühlt er sich, als ob er nicht mehr alle latten am zaun hat

@ihvj2

wenn er das nicht will,kannst du nichts machen!

Das Reden im Schlaf deutet, wie schon gesagt, darauf hin, dass der Betreffende Bestimmtes, untertags Erlebtes bisher noch nicht recht "verarbeitet" hat. Ansonsten würde ich dem lauten Gerede des Nachts, womöglich im Traum, nicht allzu viel Bedeutung beimessen. Natürlich, wenn er im Schlaf gar aufsteht und womöglich umhergeht, also etwa mondsüchtig ist, dann ist das schon ein wenig anders, wenngleich man behauptet, man sollte solche Leute nie aufwecken, selbst wenn sie auf ein Dach kletterten... Sie kämen von dort auch im Schlaf bzw. Traum noch unversehrt herunter. Im Internat bzw. im Krankenhaus erlebte ich Leute, die wegen Mondsüchtigkeit des Nachts durch die Gänge schrien, bis alle erwachten. Im Krankenhaus sind es meistens solche, die in Nervenbehandlung sind. Irgendein Angstsyndrom beschäftigt sie.- Eine Frau erzählte einmal im Krankenhaus nach einer Narkose im Halbwachzustand allerhand schaurige Dinge über ihren Mann. Da sagte der diensthabende Arzt doch später zur betreffenden Frau: "Da müssen wir einmal mit ihrem Mann sprechen. Der scheint für dich eine zu große seelísche Belastung zu sein."

Auf jeden Fall solltest Du die Eingangstür verschließen, nicht dass er noch irgend wann das Haus im Schlaf verlässt. Er sollte mal mit seinem Arzt darüber sprechen.

dann müßte ich auch ein kindergitter an meine wendeltreppe anbringen. denn er könnte da voll runtersegeln, ohne dass es ihm bewusst ist...

@ihvj2

Dann vielleicht einfach nur die Schlafzimmertür verschließen.

@Simone01

da gibts keine tür. schlafzimmer ist offen zum wohnzimmer hin und mit ner wendeltreppe nach unten verbunden

@ihvj2

schlecht :-(

Was möchtest Du wissen?