Muß jemand mit Multiple Sklerose tatsächlich wg. einem Rezept extra zur MS-Ambulanz?

3 Antworten

Ich habe mit einer Nahrungsumstellung meine MS nach ca. 25 Jahren gestoppt - wie? Siehe unter Joachim8.

Die MS-Medikamente sind sehr teuer. Für diese Krankheit ist ein Neurologe zuständig. Er muss die teuren Interferone etc. verschreiben: Wenn er bei der Kasse einen Antrag stellt, dass dieses MS-Medikament für deine Freundin nicht in sein Budget fällt, soll sie einen guten kompetenten Neurologen suchen.Mein Neuro wollte mein Betaferon auch nicht verordnen Ich musste stets einen Chefarzt im Krankenhaus deswegen anrufen. Einmal im Quartal musste er mich wegen der Krankenkasse sehen.  Also war mein "Hausneurologe" überflüssig, aber ich sollte ihn behalten hat mir Dr. med. Scharafinski vom St. Josef-Krankenhaus gesagt.

Grüße et viel Erfolg Joachim :-)

Es gibt bestimmte Ziffern, die ein Arzt bei bestimmten Erkrankungen abrechnen kann, und somit fallen diese Patienten aus dem Budget. Ob es fuer MS auch so eine Ziffer gibt, weiss ich ehrlich gesagt nicht. Generell kann der Hausarzt solche Medikamente aufschreiben, solange ein Facharztbericht vorliegt. Ob er das allerdings macht, liegt bei ihm.

Hallo Eselsohr, wenn es sich bei dem Medikament um ein Interferon / Betaferon handelt, so ist dieses "off-label", d.h. diese Medikamente fallen nicht unter die Budgetierung. Allerdings kann, soweit mir bekannt ist, lediglich der Facharzt, hier also der Neurologe, ein entsprechendes Rezept ausstellen. Bin selbst MS-Betroffener und hatte Anfangs auch so meine liebe Last mit diesem Thema.

Gruß und alles Gute,

Trustmaster

Was möchtest Du wissen?