Muss ich die Brille für immer tragen?

10 Antworten

hallo, ich trage meine brille jetzt schon 20 jahre (ich bin 30) und auch kurzsichtig. damals hies es ich brauch sie nur in der schule aber als ich dann merkte wie gut es ist wieder sehen zu können hab ich sie dauerhaft aufgelassen.

du bist kurzsichtig und noch (vermutung) in der pupertät, hier schwankt deine sehkraft ständig, mal besser, mal schlechter. allerdings je älter du wirst um so schlechter wird deine sehkraft, zwar minimal von mal zu mal aber sie wird schlechter.

das problem beim tragen und mal nicht tragen ist folgendes: deine augen gewöhnen sich an das gute sehen, d.h. wenn du sie nicht trägst wirst du unter umständen an starken kopfschmerzen leiden.

lass dir dir folgendes sagen: als ich damals erfahren habe das ich eine brille brauche habe ich rotz und wasser geheult. heute will ich sie gar nicht mehr absetzen. es gibt wirklich schöne brillen, such dir ein gutes modell aus denn brillen machen menschen attrakiver, glaubs mir ;)

kopf hoch, alles wird guter, es wird dir besser gehen :)

Ja, die Augen sehen klarer aus und die Augenumgebung wirkt glatter.

Das liegt daran, dass die Augen und das Augenumfeld von der Brille vor Wind, Sturm, Regen, Staub und andere Umwelteinflüssen weitestgehend geschützt sind und deshalb entspannter schauen können. Wenn die Brille abgenommen wird, ist das Augenumfeld die plötzliche "Klimaänderung" nicht gewohnt.

Falls es Dir ein Trost ist: Es gibt Brillentypen, die sich nur deswegen eine Brille mit Fensterglas kaufen, weil sie mit Brille optisch besser aussehen als ohne. Manche unsichere Menschen aber auch nur, weil sie es nicht haben können, wenn sie direkt in die Augen geschaut werden.

Es gibt supertolle Brillen, die mehr als Schmuck angesehen werden, anstatt als Funktionsgerät. Schmücke Dich mit einer Brille, dann hast Du etwas, was andere gerne hätten.

  1. o,75 ist noch nicht so viel
  2. die augenwerden nicht besser sondern eher schlechter noch mit zunehmenden alter.
  3. die brille verbessert nicht deine augen sondern sorgt nur dafür das du besser sehen kannst.
  4. ohne brille mußt du die augen mehr anstrengen, das ist auf dauer nicht so komfortabel und man kann eventuell kopfschmerzen bekommen.
  5. bei brillenträgern sehen die augen nicht anders aus (zumindest bei mir nicht.)
  6. wenn dich die brille stört versuchs mit kontaktlinsen

Wahrscheinlich kommst du nicht mehr von der Brille weg, aber ständig musst du sie noch nicht trgaen. Aber bequemer ist es mit Dauerbrille allemal - das ständige Wechseln strengt sehr an und bringt Kopfweh. Anders sehen die Augen nicht aus - das ist nur Gewöhnung der Perspektive.

also da du - hast, ist es unwahrscheinlich, dass sich die augen verbessern, aber möglich. bei mir hat es auch mit so wenig angefangen, jetzt habe ich -4.. aber ich habe kontaktlinsen, das ist auch echt empfehlenswert, falls man keine lust mehr auf brillen hat :D

Was möchtest Du wissen?