Mit stark schmerzender Dornwarze in Notaufnahme?

8 Antworten

Ich denke bis zum 25. hat sich das Problem mit den starken Schmerzen sicher schon erledigt. Aber operieren lassen solltest du dich nicht. Das sind Schmerzen ohne Ende und die Warze kommt mit Sicherheit zurück. Ich habe leider auch das Problem und mit Ärzten nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Wenn da eine Eiterblase ist hast du wahrscheinlich zuviel mit Tinkturen versucht sie loszuwerden. Die geht aber irgendwann zurück. Ich hatte das auch, zusammen mit einer fetten Entzündung. Bei der Warze wirst du damit nichts erreichen, die ist normalerweise viel zu tief im Fuß als dass da irgendwelche Mittel wirken würden. Ich hatte dann auch eine OP aber die Schmerzen wünsche ich meinem schlimmsten Feind nicht. Außerdem hat sie nichts gebracht außer drei Wochen Krücken, die Warzen sind alle noch da und ich lasse sie seitdem in Ruhe. Ist vielleicht das beste was du machen kannst.

Du darfst selbstverständlich jederzeit und mit jedem Problem in die Notaufnahme gehen.

Warum du ein seit 6 Jahren bestehendes und sich seit mehreren Wochen verschlimmerndes Problem nicht auch vorher mal ordentlich hast abklären und behandeln lassen, musst du den Ärzten dort aber schon auch erklären können.

Ich habe ja bereits geschrieben,dass ich sehr wohl bei Hautärzten für eine Behandlung war. Sie ging nur dadurch einfach nicht weg. ;) Das Problem ist seit heute erst sehr dringend,vorher dachte ich mir,konnte ich auch noch bis zum 25. durchhalten. Aber seit heute geht dies eben nicht mehr. Die Frage ist nur,ob die mich nicht deswegen wegschicken

@lenaSi12

Die Notaufnahme darf niemanden wegschicken. Sie werden dich aber auch nicht ganz plötzlich und innert 10 Minuten heilen können.

@Taddhaeus

Ach wirklich? Dachte eigentlich,die geben mir einen Saft und dann ist alles wieder gut :) Mensch, ihr seid ja alle soooo liiieeeeeb.

@lenaSi12

Nun ja, die meisten Menschen erwarten, dass ihnen in der Notaufnahme sofort und vollumfänglich geholfen wird. Tatsächlich wirst du einen Saft kriegen (oder eher eine Tablette, wenn du eine schlucken kannst) - und damit ist das akute Problem der Schmerzen erstmal behoben.

Wenn du nicht hören willst, dass du mit einem chronischen Problem kein Notfallpatient bist, dann frag uns doch bitte gar nicht erst.

Wie gesagt, wenn du findest, dass du heute Abend noch ins Krankenhaus musst, dann darfst du hinfahren, so funktioniert unser Gesundheitssystem.

@Taddhaeus

Die Schmerzen verschwinden aber nicht,durch das Einnehmen einer Tablette. Wieso siehst du das so einfach ? Bei so etwas hilft keine Tablette..aber nun ja.

Mit einem chronischen Problem ? Würde das etwas anders formulieren,an deiner Stelle.

Ich sagte mit keinem Satz,dass ich heute ins Krankenhaus fahren möchte,oder ?

Sowas von frech. Ich bin echt sprachlos.

Solch starke Schmerzen sind nicht ungewöhnlich wenn du immer wieder versuchst deine Dornwarze zu entfernen. Ich habe selbst welche und weiß wovon du sprichst. Du solltest sie aber auf keinen Fall rausoperieren lassen. Abgesehen von wirklich höllischen Schmerzen (vor allem danach) kannst du dir sicher sein dass sie danach wiederkommt. Ich habe das alles mehrfach machen lassen und habe heute mehr Probleme als vor den OPs. Versuch sie mit allem was möglich ist abzupolstern damit die Schmerzen beim Gehen einigermaßen erträglich sind. Auf keinen Fall soltest du weiter an ihr Entfernungsversuche machen, die Schmerzen werden immer schlimmer. Viel Erfolg!

Hallo. Ich habe es jetzt ein paar Wochen ausgelassen,etwas daran zu machen. Es hatte eh keinen Sinn. Sie ist nur mittlerweile am ausarten.neben ihr hat sich gestern eine Eiterblase gebildet. Ich kann sie nicht mehr behandeln oder behandeln lassen und weiß momentan einfach gar keinen Ausweg mehr. Da die Schmerzen heute etwas nachgelassen haben, warte ich mal bis zum 25. ab und sehe,was die mir raten. Aber ich glaube auch nicht,dass Ärzte da weiter behandeln möchten. Ich würde ja gerne mal ein Bild einstellen,aber den Anblick möchte ich euch allen doch ersparen. Aber vielen Dank für die Information über die OP und die Zeit danach! Ich werde es mir überlegen !

Hast Du nun so lange gewartet, reicht es, wenn Du morgen zu Deinem Hausarzt gehst und Dir eine Einweisung ins Krankenhaus holst.

Was möchtest Du wissen?