Mischinsulin vergessen zu spritzen. Wie verhalten?

5 Antworten

Das passt schon - improvisieren und messen, dann siehst du selbst, wie dein Körper reagiert... Das Ziel bei "lebenslangen" Therapien soll ja gerade sein, nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit den Arzt fragen zu müssen...

Die Morgendosis mittags spritzen und die Abenddosis etwas später als sonst spritzen. Die Zeit ist egal, wichtig ist nur der Abstand zwischen morgens und abends und natürlich wann Du ißt...

Meß doch erstmal den Zuckerwert, wenn er nicht so hoch ist lass es einfach weg. ansonsten ruf Deinen Arzt einfach mal an

Nagut, dann werde ich "so ungefähr was spritzen", dachte da gibt es vielleicht eine Regel/Berechnung für, kann ja maximal nur ein Koma bei rauskommen... Dann bedanke ich mich und verziehe mich schleunigst...

Wirf' einen Blick in den Beipackzettel des Insulins.

Seit Jahren schon hat jeder Beipackzettel ein Kapitel "Was tun, wenn ich eine Einnahme vergessen habe?", da sollte eine Antwort zu finden sein.

Leider ist die Antwort manchmal auf die geistige Kapazität von Vorschulkindern ausgelegt, in der Art von "Nein, Sie dürfen beim nächsten Termin nicht einfach die doppelte Menge nehmen". Aber es gibt auch Bessere.

Eine bessere Empfehlung als "mehr als 0, und weniger als 18" kann man aus der Ferne auch nicht geben, da liegst Du mit den 14 ganz gut.

Was möchtest Du wissen?