Mandelentzündung wird schlimmer trotz Antibiotika?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das. Eine Mandelentzündung ist wirklich fies. Normal schlagen die Antibiotika nach 3 Tagen schon an, der Eiter sollte weg bzw stark zurückgegangen sein (es heißt ja auch das man nach 24 h nicht mehr ansteckend ist). Deswegen solltest du nochmal zum Arzt, es kommt schonmal vor das manche Medikamente bei manchen Personen nicht anschlagen, zum Glück gibt es aber zick alternativen.

Was hast du denn zur Zeit für ein Antibiotika? Meiner Meinung ist Penecillin immer noch das beste wenn man dagegen nicht allergisch ist

Antibiotika braucht eine gewisse zeit um richtig zu wirken, Manche brauchen 48 Stunden, Nimm es weiter und warte ab.,

Also soweit ioch weiß, wirken Antibiotika recht schnell, also innerhalb 1-2 Tage. Wenn du sie seit vorgestern nimmst und es nicht besser sondern gar schlimmer wird, ruf nochmal beim Arzt an.

Das war bei mir das gleiche, ist auch schlimmer geworden dann bin ich zu einem anderen arzt der direkr meinte es ist pfeiffersches drüsenfieber. Hat mir blut abgenommen und war auch so.. und da verschlimmern antibiotika das ganze nur. Lass dich schnellstmöglich mal darauf testen. Ist alles andere als schön, hab es auch grade noch und hab totale schmerzen aber Antibiotika können es in dem fall verschlimmern.

Es sollte nun eigentlich nicht noch schlimmer werden. Ich hatte das auch. Du kannst ja trotzdem noch mal zum Arzt, ggf. bekommst du was schmerzstillendes dazu und er schaut sich das noch mal an.

Was möchtest Du wissen?