Krampf in der Zunge - was tun?

1 Antwort

Versuchs mal mit Schmerzmitteln, die sollten doch helfen.

Bei Krämpfen allgemein gehen viele von einem Magnesiummangel aus, auch Schwangere bekommen das häufig vor einer Geburt wegen der entkrampfenden Wirkung. Vielleicht für die Zukunft mal ein paar Brausetabletten kaufen und einnehmen evtl. kommts dann nicht wieder.

Sollte man gesetzlich eine Schlafpause für die Arbeit einführen?

Hallo Leute,

Da ich ein Typ bin, der gerne Mittagsschläfchen von 20-30 min macht, fühle ich mich danach immer wie neugeboren. Ich bin kaum gestresst, bin positiv gelaunt und sprühe nur so vor (Arbeits-) Freude. Natürlich nicht die ersten Minuten nach dem Nickerchen, ist man noch müde, aber so 20 min nach dem Kurzschlaf merkt man das total, das der Körper wieder bock auf alles hat.

Jetzt dachte ich mir halt, da es viele Berufe gibt die in Deutschland sehr anstrengend sein können, vorallem im handwerklichen Bereich oder wenn man irgendwo im Büro arbeitet (Computer), wo es geistig sehr anstrengend sein kann und man vielleicht fast immer Überstunden machen muss und danach total am Ende ist, ob es dann nicht sinnvoll wäre, das der Arbeitgeber neben der Mittagszeit auch so eine Extrazeit genehmigt für 20 min ungefähr? Ideal wäre es wenn man so ein Ruheraum hat, wo eine Liege drin ist und keiner reinkommt.

Im Enddefekt ist es ja auch gut für ihn, er hat dann motivierte Mitarbeiter die mehr Leistung erbringen können und so die Ziele des Arbeitgebers erfolgreich umsetzen können. Natürlich ist mir bewusst, das es nicht in allen Berufen möglich ist, da die Arbeit nicht unterbrochen werden darf, aber für bestimmte Berufszweige kann man sowas doch gesetzlich einführen oder nicht?

Was ich noch sagen wollte, in vielen südlichen Ländern ist das so der Fall. Gut, es ist zwar überwiegend im Sommer so, weil es sehr warm ist, aber trotzdem wird da auch am Nachmittag der Laden geschlossen und die Leute können sich ausruhen bei der Mittagshitze und kommen dann wieder zur Arbeit.

Übrigens: Wenn ihr sowas als Schwäche sieht, wenn man Mittagsschlaf machen will, dann recherchiert mal, was für positive Auswirkungen das auf die Arbeit haben kann. Das hat nichts mit Faulheit zu tun oder das man nicht arbeitsfähig ist.

Als Pro würde ich sagen: physisch erholsam, verbesserte Wahrnehmung, erhöhte motorische Fähigkeiten, schnelle Reaktionszeit, höhere Wachsamkeit

Als Kontra: Lustlosigkeit, Motivation im Keller, Stress, öfters krank, schlechtere Arbeitsleistung, Überforderung

Ich würde gerne wissen, was ihr von meiner Idee hält. Aber antwortet bitte nicht mit paar Wörtern, schreibt in ganzen Sätzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?