Kosten Krankenwagen, wenn Alkohol mit im Spiel war

5 Antworten

eigentlich sollte meines wissens die Versicherung dafür aufkommen, auch wenn du deiner meinung nach selber schuld warst. ich kann aber für nichts garantieren.

Du hast den Rettungswagen nicht gerufen. Deine Bekannte hat sich Sorgen gemacht und somit fällt lediglich ein geringer Eigenanteil (bei uns im Kreis 10 Euro) an. Man kann doch nicht erwarten, dass Laien erkennen können, ob es sich womöglich um eine ernsthafte Erkrankung handelt oder nicht. Stell Dir vor es wäre ein Herzinfarkt oder eine allergische Reaktion gewesen. Dann hättest Du oder Deine Bekannte auch nicht zahlen müssen.

Warum hast Du denn Blut erbrochen? Kann es sein, dass es Rotwein war? Ansonsten würde ich mich darauf auch einmal untersuchen lassen.

In diesem Sinne wünsche ich eine Gute Besserung :-)

Wenn du keinen Nachweis über die Krankenversicherung erbringen konntet wirst du vermutlich eine Rechnung erhalten (Rettungswagen vermutlich sowas zwischen 300-400€, Notarzt nochmal zusätzlich). Diese Rechnung legst du dann bei der Krankenkasse vor. Rettungseinsätze werden durch die Krankenkassen übernommen. Es ist aber möglich, dass du die Kosten übernehmen musst, wenn du den Einsatz selbst verursacht hast. Das hängt vom Einzelfall ab.

Übrigens: Das Ding heißt Rettungswagen.

Zwei Sachen:

  1. Setze Dich im Laufe der Woche mit der Klinik in Verbindung und frage, wo Du Deine Krankenkarte vorzeigen sollst. Da das Quartal bald rum ist brauchst Du nicht extra zum Hausarzt, um eine Überweisung zu holen. Zahlst halt Deinen normalen Quartalsanteil. Den Rest übernimmt die Krankenkasse.

  2. Geht aus Deiner Schilderung nicht hervor, ob Du sonst auch Alk trinkst. Macht nicht viel. Bei manchen Menschen wirkt Alk so, dass er den Blutdruck stark beeinflusst. Die Erfahrung hast Du jetzt gemacht. Bedenke: Alk beeinflusst die Wahrnehmung auf Gefühlsebene. Achte also etwas sorgfältiger in Zukunft auf Deine Psyche, bilde Dir aber keine Krankheit ein. Nimm Dich selbst einfach ein wenig wichtiger. Ganz sicher kannst Du das Leben auch ohne Droge genießen.

Die Kosten werden von deiner Krankenkasse übernommen, da es ja trotz Alkoholeinfluss ein Notfall und kein Scherz war. Du musst lediglich einen Eigenanteil von 10 % der Fahrtkosten selbst bezahlen, die Rechnung hierüber erhälst du von einer Krankenkasse.

Was möchtest Du wissen?