Kosmetische OP. Klinik hat vergessen, die Rechn. fertig zu machen. Nun soll bar (ü. 2000E) gezahlt

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geht das mit der OP denn nur gegen Vorkasse? Schon seltsam. Und war es wirklich die Klinik, die angerufen hat? Ein Rückruf könnte das klären: nicht dass das ein ganz anderer Anrufer war, der dann von dem entsprechenden Bargeld ausgeht, das womöglich im Krankenzimmer liegt.

Das Ganze wurde persönlich in einem vom Gesetzgeber vorgesehenen 2. Beratungstermin dem Patienten so erzählt: man habe die Rechnung nicht ausgestellt, weil vergessen, und nun müsse Patient bitte in einigen Tagen zur geplanten OP mit BARGELD erscheinen.

Eine Überweisung per Bank würde jetzt aber zu lange dauern. Vorkasse ist üblich bei Schönheits-OP für Otto Normalverbraucher.

@alessra

Okay, also schon mal Forderung wirklich von der Klinik und insofern keine neue kriminelle Masche.

Aber ich verstehe die Klinik nicht, und das Verhalten im Anschluß an den eigenen Fehler ist wenig entgegenkommend. Vorausgesetzt, der Patient hat gleich gesagt, dass er mit so viel Bargeld nicht herumlaufen möchte, dann wäre auch diese Lösung denkbar: in den paar Tagen zwischen dem 2. Termin und der OP bekommt der Patient die Rechnung per Post. Er erledigt dann gleich die Überweisung und kommt mit einem Beleg über die erfolgte Überweisung am Tag der OP im Krankenhaus an.

Wenn der Patient nicht sofort an diese Lösungsmöglichkeit gedacht hat, dann hätte auch das Krankenhaus drauf kommen können.

Frage ist auch schon, zu welchem Zeitpunkt hat man denn dort bemerkt, dass die Rechnung vergessen wurde? Man hätte sie ihm evtl. bereits gleich im Anschluss an den zweiten Beratungstermin mitgeben können (geht natürlich nur, falls die Fakturierung im Haus stattfindet).

Alles in allem ist es wohl die Art und Weise, die unsympathisch und ärgerlich ist.

@ereste

Danke für deine und eure Gedanken, die du und ihr euch für mich und den Patienten gemacht habt. Es war nicht ganz ok von der Klinik (für plastische Chirurgie), **aber der Arzt hat sehr gute Arbeit geleistet. Das geamte team war total nett, ** und es war wirklich nur ein dummes Versehen, dass die Rechnung nicht rechtzeitig abgeschickt wurde.

@alessra

Ich kenne jetzt 2 Kliniken für plastische Chirurgie. Bei der ersten sollte es genauso gemacht werden wie bei der jetzigen Klinik: Zahlung vor OP.

Und man musste bei der 1. Klinik noch unterschreiben, dass, wenn Nach-OPs nötig sind, man diese aus eigener Tasche bezahlen muss. Näher wurde das nicht bezeichnet.

Die 1. Klinik , das war übrigens ein Ableger der Dr. Mang Bodenseeklinik , also als Laie habe ich gedacht, da kann er ja nur gut aufgehoben sein, (da ging es ihm um Tränensäcke) hat darauf hingewiesen, dass man mit seinem ganzen Vermögen dafür aufkommen muss, wenn etwas schief läuft, woran die Klinik nicht Schuld ist.

Bei der 2. Klinik, die die Rechnung zu spät geschickt hat, stand im Vertrag, dass der Arzt selbstverständlich kostenlos korrigiert! Meine Güte, ich werde langsam Expertin für kosmetische OPs. Es gibt auch sehr viel mehr Männer als ich dachte, die sich die Tränensäcke wegmachen lassen oder Fett absaugen lassen. Oder die Ohren anlegen lassen.

Nachtrag: Es ist alles sehr gut gelaufen!

Eine Standardüberweisung dauert einen Werktag, wie kann das zu lange sein??? Im Zweifelsfall kann derjenige natürlich das Geld bar mitnehmen (würde ich aber nicht mache, was ist wenn z.B. die Handtasche/ das Portmonaie auf dem Weg geklaut wird??? Soviel bargeld mit sich rumzutragen ist keine gute Idee!), in jedem Fall den Empfang des Geldes schriftlich bestätigen lassen!

Der Arzt meinte, die Banken würden nicht mehr so sicher wie früher in der Schnelligkeit das Geld überweisen. Das meinte der Patient, der das alles schnell hinter sich haben wollte, auch. Du kannst in meinen anderen, neuen Kommentaren lesen, wie die Sache nun ausgegangen ist. Danke für deine Antwort.

Wenn Zahlung per Überweisung vereinbart war, dann hast Du ein Anrecht auf Zahlung per Überweisung.

Wenn Vorkasse vereinbart war, dann hat die Klinik ein Anrecht auf Vorkasse.

Wenn Überweisung nichtmehr vor OP-Termin geht (Überweisung dauert übrigens maximal 48 Stunden) und der OP-Termin verbindlicher Vertragsbestandteil wurde, dann kann der Vertrag nicht erfüllt werden.

Das ist die Krux für den Patienten: er möchte diese OP so schnell wie möglich hinter sich haben. Der Arzt hat gesagt, dass er, wenn der Patient mit vorheriger Rechnung, wie abgemacht, in Vorkasse gehen will, den OP-Termin dann weiter nach hinten verlagern würde. Patient möchte das aber endlich alles hinter sich haben.

@alessra

Also bei einem derart unseriösem Geschäftsgebahren des Arztes wäre mir Unwohl mich da operieren zu lassen...

Ich würde auf Zahlung per Überweisung UND vereinbarten OP-Termin bestehen. Da das ja nicht geht platzt der Auftrag und danach suchst Du Dir eine seriöse Klinik.

@Kalanndok

Es wird morgen von dem Patienten dort angerufen, dass das das Geld rechtzeitig per online-banking überwiesen werden kann. Daran wurde vom Arzt auch erinnert. Patient hat bloß kein Online.banking. Nun macht er die online-Überweisung über einen Freund. Kann sein, dass der Patient Probleme macht, wo gar keine sind.

Deine Antwort ist sehr gut zu verstehen. Vielen Dank.

VOR DER OP? Soviel ich weß ist es VERBOTEN.

Ich kenne jetzt 2 Kliniken für plastische Chirurgie. Bei der ersten sollte es genauso gemacht werden wie bei der jetzigen Klinik: Zahlung vor OP.

Und man musste bei der 1. Klinik noch unterschreiben, dass, wenn Nach-OPs nötig sind, man diese aus eigener Tasche bezahlen muss. Näher wurde das nicht bezeichnet.

Die 1. Klinik , das war übrigens ein Ableger der Dr. Mang Bodenseeklinik, also als Laie habe ich gedacht, da kann er ja nur gut aufgehoben sein, (da ging es um Tränensäcke) hat darauf hingewiesen, dass man mit seinem ganzen Vermögen dafür aufkommen muss, wenn etwas schief läuft, woran die Klinik nicht Schuld ist.

Bei der 2. Klinik, die die Rechnung zu spät geschickt hat, stand im Vertrag, dass der Arzt selbstverständlich kostenlos korrigiert! Meine Güte, ich werde langsam Expertin für kosmetische OPs. Es gibt auch sehr viel mehr Männer als ich dachte, die sich die Tränensäcke wegmachen lassen oder Fett absaugen lassen. Oder die Ohren anlegen lassen.

Was möchtest Du wissen?