Komische juckende Stiche... Flöhe?

 - (Medizin, Hund, Haut)  - (Medizin, Hund, Haut)  - (Medizin, Hund, Haut)

5 Antworten

Es ist komisch, wenn neue Stiche kommen, wenn du unterwegs bist. Besorge dir mal einen Flohkamm und kämme deine Katze damit durch. Die Biester bleiben im Kamm stecken. Außerdem kann man nach Flohkot schauen. Dafür legst du ein feuchtes weißes Tuch unter die Katze. Wenn das, was rauskommt rotbraune Krümel sind ist es Flohkot. Dann sitzt die Katze voll davon. Dann müsst ihr auch die Wohnung behandeln. Am besten dann beim TA nachfragen wie ihr am besten vorgehen sollt. Meine 2 Kater bekommen jeden Monat Advocate in den Nacken, damit sie erst keine Flöhe mit nach Hause bringen. Gegen Frontline (so heißt es) wären die Flöhe mittlerweile resistent, weil es schon so lange angewandt wird. Drücke euch fest die Daumen, dass es keine sind. Die Bekämpfung ist sehr umfangreich.

nachts kommen neue Stiche dazu. Wir besitzen eine Katze und haben sofort etwas gegen Flöhe gemacht,

Flöhe stechen nicht, sie beißen. Flohbisse können auch Allergien auslösen.

Falls noch nicht getan, mußt Du auch die gesamte Umgebung wie Körbchen,  Betten, Sofa, Teppiche, Decken, Fußbodenritzen etc. mit Umgebungsspray behandeln, anders kann man der Flohplage nicht Herr werden!

http://www.zuhause.de/floehe-wirksam-bekaempfen/id_60551060/index


ja, sieht fast nach Flöhen aus. Ich würde natürlich weiter die Katze behandeln, außerdem gibt es Umgebungsprays für Polstermöbel und ich habe damals alles an Klamotten/ Stoff usw bei 60 Grad gewaschen.


Oh nein... Bei uns im Haushalt leben 4 Personen. Nur ich habe solche Stiche. Außerdem kommen auch am Tag, wenn ich weg bin neue dazu, spricht das Nicht eigentlich dagegen?

@feela89

Naja, ich habe kein Haustier und hatte Flöhe aus dem Gras oder so scheinbar aufgelesen, hatte demnach größtenteils stiche an den beinen und nur wenige Tagsüber bekommen. Die anordnung sieht aber nach flöhen aus. Bei mir haben die immer gejuckt wenns warm war, also unter der bettdecke. Was das waschen angeht, ich würde auf jedenfall die Bettwäsche von dir und alles was du seit Beginn dieser Stiche anhattest erstmal heiß waschen und dann gucken ob es aufhört. Im Übrigen scheinen diese Tierchen bestimmte Menschen zu bevorzugen, möglicherweise bist deshalb nur du betroffen.

Das klingt verdächtig nach Flöhen. Was hast du denn schon für Maßnahmen ergriffen?

Frontline bei der Katze verwendet, ansonsten erstmal Nichts. Ich werde mal nach einer Cortisonhaltigen salbe bei mir Ausschau halten und drauf machen. Spricht es denn aber nicht eigentlich dagegen, dass ich tagsüber auch neuen Stiche bekomme, selbst wenn ich unterwegs bin?

Alle Orte, an denen sich eure Katze aufhält absaugen und aussprühen. Bett ggf abziehen, Matratze absaugen, (dampfreinigen), ausprühen (4-7Std. wirken lassen bei unbelüftetem Raum, ohne Katze), lüften. Das ganze macht nur Sinn, wenn die Katze flohfrei ist, also unbedingt ein Präparat vom TA holen.

Abgesehen davon, dass die Bilder für mich nicht nach Flohstichen aussehen, frage ich mich, warum du diese Frage hier postest, anstatt mit deiner Katze zum TA zu gehen .... ?´
Leidet deine Katze denn unter übermäßigem Juckreitz? Bzw. ist ein Flohbefall wahrscheinlich?

Die Fotos sprechen eher für ein anders Phänomen, dass ich hier aber nicht öffentlich posten möchte, bevor der Flohbefall nicht ausgeschlossen ist!

Ergo: ab zum TA!!!


Nein, sie kratzt sich nicht. Das ist ja das komische.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?