Komische Blase am Nostril?

3 Antworten

Da bist du anscheinend an einen sehr merkwürdigen Piercer geraten - kein seriöser Piercer würde nur eine Woche nach dem Stechen ein Nostril grundlos auswechseln - und erst Recht nicht gegen einen Ring, wenn mit einem Stecker gepierct wurde.

Wenn man einen Ring will, kann man den von Anfang an setzen lassen - oder muß abwarten bis es ganz verheilt ist - also mindestens 6 - 8 Wochen alt ist.

Deine Beschreibung klingt sehr nach Wildfleisch - dagegen helfen antiseptische Sachen nicht.

Auf keinen Fall selbst auswechseln - genausowenig wie "spülen mit Wasserstoffperoxid". Such dir einen guten Piercer und laß dich dort beraten wie du jetzt vorgehen sollst und ob es Sinn macht, jetzt noch zurück zum Stecker zu Wechseln...

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin seit 1989)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du hast den Schmuck gewechselt bevor der Stichkanal völlig verheilt war, und noch dazu auf einen Ring,das machen ganz viele, und meistens mit ähnlichen Ergebnis.

Ring raus

Eiter entfernen

Mit Wasserstoffperoxid 3% spülen

Stecker desinfizieren, dann wieder reinmachen

Und jetzt zurück zum Start, wie vor 3 Wochen, und das durchhalten bis es diesmal wirklich verheilt ist, selten früher als 2 Monate

Sorr,wer es eilig hat braucht dann eben länger

Kannst es auch lassen wie es ist, schmerzt halt, und wenn es dann doch irgendwann abgeheilt ist, hast ein ordentlich vernarbtes Loch, wenn das egal ist, dann trotzdem regelmäßige desinfizieren,sonst kann es echt. Schlimm werden, dann ist der Arzt gefragt, und das Piercing weg :-(

der piercer hat mir den Ring nach einer Woche eingesetzt. Ich habe somit vertraut, weil dies mein erstes Piercing ist..

Antiseptische Salbe, z.B. Bepanthen antisept. Oder Arzt.

Bepanthen wund und heilsalbe?

@Mar01

Genau, aber die antiseptische. Nicht die "normale".

Was möchtest Du wissen?