Kennt die Homöopathie ein Mittel gegen geplatzte Äderchen im Gesicht?

5 Antworten

Ich nehme Silicea D30/ 2x3 Kügelchen, seit 8 Wochen. Eigentlich um ein Überbein am äusseren kleinen Zeh wegzukriegen. Meine Osteopathin hat es mir verordnet. Das Überbein ist weg!( Mein Artz wollte es operieren, aber nach dem ich mir die OP im Net angeschaut habe, wollte ich das auf keinen Fall). Toller Nebeneffekt, meine Besenreisser an den Beinen sind viel schwächer geworden, sie sind nicht weg, aber kann jetzt wieder einen knieumspielten Rock tragen. Auch die roten Äderchen um meine Nase sind fast weg. Silicea festigt das Bindegewebe, meine Osteopathin sagte mir sie mache das selber 2x im Jahr als Kur, könnte das auch so bei behalten. Kann ich nur empfehlen. Habe im übrigen, schon die geschichte mit dem veröden und lasern ausprobiert, war aber an einer anderen Stelle 1-2 Jahre später wieder da, meist noch schlimmer als vorher. Ausserdem ist das nicht gerade schmerzfrei und sehr Zeit aufwendig. Ich denke billiger ist Silicea auch( ca 4€), den ich bin privat versichert und hab locker eine Rechnung von 1800€ insgesamt gehabt, beim veröden. Man sollte aber immer zumimdest seinen Apotheker vorrher fragen, den auch Homöopatische Mittel können Nebenwirkungen haben.

da ist kaum was zu machen. aber versuch mal die schüsslermittel nr. 1 und nr. 11, calc. fluorat. d12 und silicea d12, beide als tabl, im tägl wechsel, jeweils 3x5 lutschen. dazu äußerlich die entsprechenden biochem. salben 1 und 11. das sind die schönheitsmittel der schüssler-anhänger für die haut.

Du kriegst sie nicht los, siehe doris11, kannst Deine Haut und Dein Bindegewebe aber mit Calcium fluotaum D12 und Silicea D12 durchaus aufmöbeln.

wenn die Äderchen einmal da sind,hilft nur mehr der Laser...

Nein. Hier hält sich die Homöopathie vornehm zurück, weil Besenreiser nun wirklich nicht auf den Placeboeffekt reagieren.

Merke dir den Grundsatz: Homöopathie kann nur "wirken", wenn es auch von selbst besser würde. ;-)

Mein Tipp: lass sie dir am besten weglasern. Das kommt auch nicht viel teurer als homöopathische Präparate für ein paar Wochen, wirkt aber garantiert.

Ich wollte, es gäbe was, das gegen Cuperose und/oder Gesichtfeldeinengung hilft.

Was möchtest Du wissen?