Kann man Olivenöl bei Hautreizungen benutzen?

5 Antworten

Vielleicht probierst du mal eine Ringelblumensalbe ( Calendula ) aus, die wirkt Reizungen und Entzündungen entgegen.Gibts z.B. von Weleda, ist nicht ganz billig, hält aber lange. :-)

Hautreizung sprechen gut auf Linolensäure an. Diese kommt vor allem in Distelöl vor, Olivenöl enthält dagegen nur wenig davon. Und Kamillenteebeutel und Kamillenteeumschläge im Augenbereich rufen oft starke Entzündungen hervor. Bei Rötungen im Gesicht und Dekollte helfen besser Schwarzteeumschläge. Dazu wird aus unaromatisiertem einfachen Schwarztee ein starker Tee gekocht und nach dem Abkühlen mit angefeuchteten Kosmetikpads oder Mulltüchern das Gesicht bedeckt. Die im Schwarztee enthaltenen Tannine und Gerbstoffe wirken anti-entzündlich und der kalte Teeumschlag kühlend und beruhigend. Da der Tee etwas austrocknend wirken kann, die Haut danach mit dem Distelöl dünn einreiben.

Ich würde Kamillenteebeutel nehmen.

Für die Augenlider würde ich kein Olivenöl benutzen. Olivenöl enthält auch Säure, was die Augenlider reizen könnte. Auch wenn es ins Auge kommt, ist das wahrscheinlich nicht sehr angenehm. Es gibt so Beruhigungsgels, sowas würde ich benutzen.

Ich denke das geht schon, Olivenöl beruhigt die Haut, ich nehme bei sowas immer einen Kamilleteebeutel und leg ihn mir ne Zeit lang drauf.

NIEMALS Kamillenbeutel auf die Augen legen. Die feinen Härchen der Kamille können durch den Beutel ins Auge gelangen und entzündungen hervorrufen.

Was möchtest Du wissen?