Kann ich zu einem anderem hausarzt gehen?

5 Antworten

Klar kannst du dich an einen anderen Arzt wenden. Ich habe auch zwei. Wir haben freie Arztwahl hier in Deutschland

Ja. Du kannst zu jedem Arzt in Deutschland (oder sogar in der Welt) gehen, es gibt keine pflicht zu einem bestimmten zu gehen. Einer der größsten vorteile der Freien marktwirtschaft. :)

Grundsätzlich kannst du zu jedem Hausarzt gehen. Solltest du dich aber in einen Hausarztvertrag eingeschrieben haben, bist du tatsächlich an deinen Hausarzt gebunden und musst dir auch im Vertretungsfall einen Hausarzt suchen, der an den Hausarztverträgen (HzV) teilnimmt. Du kannst aber auch innerhalb der Hausarztverträge den Hausarzt wechseln, dazu musst du dich beim "neuen" Hausarzt einfach erneut in den Hausarztvertrag einschreiben.

Ja, selbstverständlich, wir haben freie Arztwahl! Du musst dich weder entschuldigen, noch anmelden, du gehst einfach zu einem anderen Arzt, wenn du dich falsch, unzureichend oder unfreundlich vom bisherigen Hausarzt behandelt fühlst.

Dann lasse dir eine Überweisung geben, wenn du von einem Facharzt behandelt werden willst!!!

Das ist so eine Sache mit dem Hausarztzeug. Der Hintergrund liegt darin, dass dein Hausarzt pro Quartal einen bestimmten Satz von der Krankenkasse für dich bekommt, wenn du dich das 1. Mal im Quartal vorstellst. Wenn du dann zu einem anderen gehst (obwohl der 1. das Geld schon hat), macht die Krankenkasse Stress und dein neuer Hausarzt bekommt kein Geld - Sonderreglungen gibt es nur, wenn dein Hausarzt im Urlaub ist.

Liegt aber ein begründeter Wechselwunsch vor, oder ein guter Grund für den Besuch eines anderen HA (bspw. Umzug, Verdacht auf Fehlbehandlung o.ä.) kannst du das so begründen. Am einfachsten ist es aber immer, wenn du am Anfang des Quartals (also zum 1.1./ 1.4/ 1.7/ 1.10) den Hausarzt wechselst.

Was möchtest Du wissen?