Ist es ungesund nur Brot und Wasser zu sich zu nehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie alt, groß und schwer bist du?

Du solltest dich gesund und ausgewogen ernähren, nur Brot und Wasser zählt nicht dazu, denn das ist wie eine Diät viel zu einseitig. De jJo-Jo-Effekt wäre hier schon vor programmiert. Du musst mehr verbrauchen als du zu dir nimmst, du darfst aber deinen Tages- bzw. Wochenbedarf nicht unterschreiten, sonst läuft dein Körper auf Sparflamme. Es ist besser gesund abzunehmen, das erreicht man mit einer gesunden Ernährungsumstellung, denn damit nimmt man zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche ab.

Wie viel und wie schnell du aber abnimmst, hängt von deiner Ernährung und deinem eigenem Körper/Stoffwechsel ab. Wann du isst, ist gar nicht so wichtig, entscheidend ist was du am Tag zu dir nimmst, denn es kommt auf deine Tages- bzw. Wochenbilanz drauf an. Du musst mehr verbrauchen als du zu dir nimmst, dann klappt es mit der Abnahme. 

Du solltest gesunde Sachen wie Gemüse, Obst, Vollkorn- und Milchprodukte bevorzugen und Dickmacher wie Fastfood, süße Getränke, Lebensmittel mit weißem Mehl, u.s.w. weg lassen, bzw. stark reduzieren.

Wenn du minderjährig bist und nicht gerade stark übergewichtig, solltest du gar nicht abnehmen, ansonsten nur mit Begleitung eines Arztes.

einfach gesund ernähren und Sport machen, dann bekommt der Körper alles was er braucht und du kannst alles was du essen möchtest in deinen Speiseplan mit einbauen.

LG Pummelweib :-)

Danke fürs Sternchen freu :-)

Zu deiner eigentlichen Frage. Es ist ungesund, sich nur von Wasser und Brot zu ernähren. Dir fehlen dann wichtige Nährstoffe. Deswegen ist es ungesund.

Wenn du mit so einer einseitigen Ernährung Erfolg hättest und abnehmen würdest. Was denkst du würde passieren, wenn du dich wieder normal ernährst? Ganz klar, du nimmst wieder zu (Stichwort Jo-Jo-Effekt).

Um abzunehmen, musst du mehr Energie verbrauchen als du zu dir nimmst. Du darfst aber auch nicht hungern.

Da kannst du natürlich auch Brot essen. Lass dir nicht einreden, dass man keine Kohlenhydrate essen darf, wenn man abnehmen möchte. Das ist Blödsinn. Ich habe einiges abgenommen und trotzdem Kartoffeln, Reis und Nudeln gegessen ;-).

Brot ist gerade nicht gut, wenn man abnehmen will, enthält eine Menge Kohlenhydrate (Weizenmehl), welche im Körper zu Zucker umgewandelt werden.

Lieber ausgewogen essen, nicht überfressen (weniger als der Kalorienbedarf) und möglichst zucker- und fettfrei. Auch bei Getränken. Zusätzlich Bewegung hilft natürlich. Dann klappt das auch mit dem Abnehmen :)


Vitaminreiche gesunde Ernährung mit magerem Fleisch, Gemüse, Salaten, Obst und Vollkornbrot, bringt da mehr. Kein Fastfood, keine Süßigkeiten, viel Bewegung und Sport/Gymnastik.

Aufhören zu essen, wenn es am Besten schmeckt!

Der Körper braucht L-Carnitin, welches das Fett in die Mitochinden transportiert,also in  die Fettverbrennungsöfen der Körperzellen. Wenn man nichts mehr isst oder nicht das Richtige, produziert der Körper kein L-Carnitin mehr und kann das Fett nicht mehr abbauen.

L-Carnitin-Quellen; http://dgk.de/gesundheit/mikronaehrstoffebiosubstanzen/lexikon/aminosaeuren/l-carnitin/l-carnitin-quellen.html

Aber  auchL-Carnitin  kann die Fettansammlungennicht von heute auf morgen rückgängig machen, die Sie sich über viele Jahrehinweg angespart haben, sondern nur Milligramm um Milligramm vom FESTENFETTGEWEBE abbauen.

Was möchtest Du wissen?