Ist es Möglich das wenn man Gegenstände benutzt sich mit etwas infiziert?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ratsam, im Zweifelsfall einfach ein frisches Kondom über das Spielzeug zu ziehen. Dann bist Du immer auf der sicheren Seite!

  • Ja, natürlich kann man sich durch Einführen irgendwelcher unsauberer Gegenstände in die Scheide Infektionen einfangen. Es ist ohnehin unhygienisch und die meisten Alltagsgegenstände sind nicht glatt genug, sondern tragen eine gewissen Verletzungsgefahr mit sich. Gerade Lebensmittel sind nicht geeignet.
  • Andererseits ist es mit Alltagskeimen längst nicht so schlimm, wie man denkt. Wenn glatte, geeignete Gegenstände mit Seife und warmen Wasser gewaschen werden und mit einem sauberen Geschirrtuch abgetrocknet werden, dann sind sie für vaginale Benutzung meistens sauber genug. Die Vagina ist nicht besonders anfällig für Allerweltskeime, etwa genauso wie auch die Mundhöhle. Du musst also nicht so große Bedenken haben.
  • Du solltest optimalerweise aber auf Sexspielzzeug setzen, das man z.B. bei Amazon günstig und unauffällig verpackt bestellen kann. Geeignete Díldos gibt es dort schon für 5 bis 15 Euro.
  • Sexspielzeug aus Silikon ist besonders samtig in der Oberfläche, besonders hygienisch zu reinigen und daher besonders zu empfehlen. Es ist etwas teurer, aber das lohnt sich. Funfactory stellt besonders schönes und funktionelles Sexspielzeug her.

also ich bin kein arzt oder so... aber ich arbeite in einem Labor wo man u.a. auch Vaginalabstriche untersucht. in der Vagina befinden sichvon vorneherein schon Keime. Die gehören dazu. Und ich vermute mal der Rundkamm den du benutzt hast du sonst auch noch so zum Haarekämmen oder ist der nur für "besondere" zwecke gedacht? also, falls du ihn auch normal beutzt und ihn nicht im Klo rumliegen hast oder neben dem Mülleimer, dann befinden sich an dem Kamm zum grössten Teil eh nur Bakterien der normalen Hautflora. natürlich kann es sein dass man davon, oder auch von anderen erregern die überall herumschwirren, eine entzündung bekommt. aber dass kann dir auch passieren wenn du Sex hast oder wenn du deine Hände benuzt oder wenn du dich untenrum nicht richtig putzen würdest. Ich denke da ist dein Kamm weder schlechter noch besser als andere Sachen, wenns um Keime geht, solange du ihn eben sauber hälst. ich würde an deiner stelle nur aufpassen, dass du durch die zinken oder borsten des kamms deine Vaginaschleimhaut nicht aufreisst oder zu sehr beanspruchst, weill das ergibt dann schneller infektionen. aber das merkst du eigentlich wenn du zu kratzig bist. also have fun, und benutz aber nix was verloren gehen kann oder splittern kann! LG ~Sary

Also was ich dir sagen kann ist das "ding" ist nur für die besondere Zeit! Sauber mache ich es JEDEN tag! Nach jedem...! ja und ich lasse es weder im Klo noch neben dem Mülleimer! Nur Angst habe ich halt immer! Seit dem ich kein bin habe ich schon sehr viel angst vor erkrankungen!

die Angst ist immer schlimm und löst vieles aus Menschen die sich keine Gedanken über sowas machen leben besser

erst der Keim der Angst setzt vieles in Gang

natürlich ist es viel besser wenn man sauber ist und nur gereinigte sachen benutzt, dann hat man auch ein leichteres denken, weil man ja gereinigt und vorgesorgt hat.

Angst beeinflußt uns in unseren Handlungen, wer ängstlich ist macht automatisch Fehler und ist pessimistischer

Grundsätzlich kann man sich auch über Gegenstände mit Bakterien, Pilzen und Viren infizieren. Allerdings hat der Körper eine Menge Schutzfunktionen, dass nicht gleich jeder Keim Schaden anrichten kann. Die Haut ist ein Schutz. Weiteren Schutz bietet dass Immunsystem mit seinen veschiedenen Abwehrstrategien. Aus diesem Grund müssen wir auch nicht in einer sterilen Welt leben. Es gibt sogar Hinweise, dass das Leben in einer sterilen Umwelt für den Menschen eher schädlich ist. Die Zahl der Allergien soll sich erhöhen, wenn wir allzu keimarm leben. (Ich schreibe bewusst keimarm, weil es sterile Bereiche nur selten gibt.)

Aus diesem Grund solltest Du Dich nicht so sehr fürchten.

Schon mal von der "Tamponkrankheit" gehört?

Passieren kann immer was und wenn man schon so "paranoid" ist (Paranoia kann manchmal auch ganz gut sein... manchmal), sich wegen jeder Kleinigkeit Sorgen zu machen, sollte man sich besser irgendwo in einer Höhle verkriechen und nie mehr unter Leute gehen, erst recht nicht in den modernen Straßenverkehr.

Was möchtest Du wissen?