Blutungen nach Abtreibung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hatte nach meiner Abtreibung auch Blutungen, ca 10 Tage, wie eine etwas stärkere Periode. 

Die Schleimstückchen sind auch normal, die hab ich sogar öfters mal während meiner normalen Periode. 

Mit "Wiederholen" meint er sicher, das es (in ganz seltenen Fällen) dazu kommen kann, das man nochmal ausschaben muss, um hartnäckige Reste der Schleimhaut zu entfernen, das wäre dann eine Ausschabung. Meist ist das aber nicht nötig. 

Ich war auch nur 15 min in Narkose, und konnte 30 min danach die Praxis verlassen. 

Ich gehe mal davon aus, das du mittlerweile schlafen konntest? Wie schaut es heute mit den Schmerzen aus? Eigentlich solltest du keine mehr haben. 

Schmerzen habe ich keine mehr und die Blutungen sind auch wesentlich schwächer geworden. Schlafen könnte ich auch, alles bestens, danke :)

Hallo

Du hattest wohl eine Absaugung (nicht Aussaugung).

Es sind keine Blutschleimstückchen, sondern es handelt sich um geronnenes Blut. Es ist ein Zeichen einer stärkeren Blutung.

Die Blutungen können mehrere Tage dauern.

Komplikationen bei einer Absaugung sind sehr selten und eine Ausschabung danach ist nur selten nötig.

Du hattest keine Vollnarkose, sondern einen Kurzschlaf.

Die Schmerzen nach der Absaugung sind normal, weil sich die Gebärmutter danach wieder zusammenzieht.

Alles Gute Dir.

Freundlichen Gruss

tm

Du hast Recht, ich meinte natürlich *Absaugung. Danke!

Ich weiß nicht, ob ich dir mit meiner Antwort helfen kann, würde es aber trotzdem gern versuchen.
Ich denke es kommt auch darauf an, in welcher SSW du warst und wie groß die Plazenta war. Denn allein wenn die Plazenta gelöst wird, hast du ja eine dementsprechende Wunde an der Gebärmutterwand. Dies bleibt weder bei einer Ausschabung noch bei einer Absaugung aus. Das würde die Blutungen eigentlich erklären.

Ich selbst hatte einen natürlichen Abort in der Frühschwangerschaft und hatte auch einige Tage Blutungen.

Dennoch solltest du baldmöglichst einen Kontrolltermin machen. Da wird per Ultraschall kontrolliert, ob alles entfernt wurde. Falls dies nämlich nicht der Fall wäre, kann es zu Komplikationen kommen.

Auch wenn ich deine Geschichte nicht kenne, hoffe ich, dass du deine Entscheidung gut verarbeiten und verkraften kannst.

Alles Gute!

Es ist normal, dass der Arzt einen Kontrolltermin nach 2 Wochen gleich vereinbart. Sie sollte ihn also schon haben und muss nicht noch einen vereinbaren.

@armeskaenguru

Naja ich musste für die ambulante Abtreibung zu einem anderen Frauenarzt weil meiner nur medikamentöse Abtreibungen macht.. Der Arzt der die OP durchgeführt hat, macht nur für seine Patienten Nachkontrolltermine, ich soll mich nächste Woche bei meiner Frauenärztin nochmal melden. 

Blutungen nach einer Ausscharbung können normal sein. Sollten sie aber andauern oder zu stark werden, dann geh bitte sofort in ein Krankenhaus und lass das nochmal nachschauen.

Blutungen können bis zur 2 Wochen dauern.

Was möchtest Du wissen?