Ist ein Ultraschall-Gerät zum Reinigen von Schmuck besser als ein Tauchbad?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme zum Siber putzen immer Alufolie, Salz und heißes Wasser. Das geht allerdings nur bei reinem Silber also wo keine Steine und ähnliches dran ist.

Das geh wirklich sehr gut. Ich arbeite in einem Chemielabor in einer Gold und Silberscheideanstalt und würde das auch empfehlen.

Ein Tauchbad beinhaltet Chemie, ich wende es nur an, wenn ein Schmuckteil oder Silberteil jahrzehnte alte harte Patina (schwarz geworden) aufweist, das schafft kein einfaches Mittel. Ich habe in meinem Geschäft viel mit antiquarischem Schmuck und Silber zu tun und habe daher meine Erfahrungen. Ultraschall ist schonend und ebenfalls für Reinigung anderer Gegenstände geeignet.

am besten bei silberschmuck hilft KUKIDENT womit auch die 3. gesäubert werden. einfach den schmuck darin einlegen und passta

wieviel silber hast du so gereinigt?meine erfahrung kukident greift silber an nur goldschmuck, also auch weißgold wird einwandfrei

Ich finde ein Ultraschallgerät besser, weil auch alle Schmutzpartikel ausgelöst werden, durch Ultraschall. Ist in der Anschaffafung aber teure als ein Silberbad, und Du kannst es für Silber und Goldschmuck benutzen. Aber Vorsicht bei Schmuck mit Steinen oder ähnlichem, könnte sich durch die Schallwellen lösen.

Das ist wichtig zu wissen! Wenn man sich im Ultraschall schon Steine kaputtgemacht hat, kann man nur solch einen Rat geben! Hab auch schon im Tauchbad Steine kaputtgemacht, weil die Chemie zu scharf war! Es gibt nicht EIN Rezept für alles!

Zum einfachen Reinigen genügt Kernseife, eine Zahnbürste und dann hinterher in Spiritus kurz ausspülen. Ultraschallgerät ist auch dafür gut. Wenn Kratzer und Schlieren drinnen sind, muss es maschinell mit einer Bürste oder Messingbürste bearbeitet werden, auch wenn das Silber schwarz geworden ist.

Was möchtest Du wissen?