Ich Vermisse meinen Vater so sehr, was kann man gegen diesen schmerz machen?

5 Antworten

Schau mal auf diese Seite: http://www.trauerratgeber.info/ Vielleicht findest du da Hilfe. Ich habe auch meinen Vater sehr früh verloren und gelernt, dass es überhaupt nicht schlimm ist, dass man ihn nicht vergessen kann. Ich spreche heute noch oft in Gedanken mit ihm. Alles Gute

Sorry tut mir echt leid für dich sowas ist echt schlimm und ich glaub dir gerne dass es schmerzen für dich sind ich würde mal am besten mit jemandem den du gut kennst und magst darüber reden und/oder du gehst zum Psyschologen, da bin ich auch seit 1,5 Jahren und ein Psyschologe unterliegt genau wie ein Arzt der Schweigeplicht, dass heisst er darf niemandem erzählen was du ihm sagst auch nicht leuten die du kennst, außer du sagst dem Psyschologen er darf es weiter erzählen aber dass würd ich lieber nicht machen :) Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Das ist bestimmt sehr schlimm für dich! Aber jeder Mensch ist hier auf unserer Erde nur zu Besuch, irgendwann muss man gehen. Und niemand kann den Zeitpunkt bestimmen. Dass dein Vater so bald gehen musste, tut mir sehr leid für dich! Aber du bist noch hier! Du sollst dein Leben leben! Das hätte dein Vater auch so gewollt! Du sollst ihn nicht vergessen - das kannst du gar nicht! Aber lebe dein Leben und wirf es nicht weg!

  1. Tut es mir leid dass er gehen musste
  2. Wo ist der beweis dass du nach dem tod bei ihm bist? Gehe nicht leichtsinnig mit dem leben um

entweder ich seh ihm nach dem tot oder ich bin einfach tot, egal

Du schaffst es eines Tages drüber hinweg zu kommen. Jeder muss eines Tages die jetzige Welt verlassen, einige früher andere später. Dagegen kann man nichts machen man muss es so akzeptieren

Du solltest eine Trauertherapie machen - jedenfalls kann ich dir das nur empfehlen.

Was möchtest Du wissen?