Ich habe mir den Kopf gestossen. Wann muss ich zum Arzt?

5 Antworten

Ich möchte als Heilpraktikerin darauf hinweisen, dass in diesem Forum aus meiner Sicht zu leichtfertig mit diesem Thema umgegangen wird. Natürlich muss man nicht bei jedem leichten Stoß gegen den Kopf in Panik geraten, aber man sollte die Gefahr von Sickerblutungen auch nicht unterschätzen. Insbesondere bei einer kurzen Bewußtlosigkeit sollte man sich unbedingt untersuchen lassen. Ich kenne 2 solcher Fälle, in denen die Gefahren auch von den Krankenhäusern unterschätzt wurden. Ein Patient davon ist gestorben. Der andere hat zum Glück darauf bestanden untersucht zu werden ... danach wurde er sofort operiert. Lieber einmal zuviel zum Arzt als einmal zu wenig.

Solange Dir nicht übel oder schwindlig wird, hast Du keine Gehirnerschütterung. Leichte Gehirnerschütterungen gehen übrigens auch von selbst weg, aber es hört sich nicht nach einer an. Dass die Stelle weh tut, ist normal, das ist ja beim Knie nicht anders. Kühlen hilft, geht aber auch ohne weg.

Ist normal der Schmerz - bei starkem Kopfweh und/oder Erbrechen würde ich zum Arzt gehen.

ich hatte auch mal Kopf- , Hals und Nackenschmerzen der Arzt sagte mir Muskelverspannung.... nach 1 Woche seit Anfang der Schmerzen wieder zum Arzt und ne bestrahlung bekommen danach habe ich etwas erbrochen, besser gings nicht, im Endeffekt hatte ich eine Gehirnblutung gehabt.

Also auch was der Arzt sagt es muss nicht immer stimmen, AUFPASSEN !!!

Sobald Du weiter fortschreitende Veränderungen an der Stelle siehst oder wenn der Kopfschmerz nicht nachläßt oder stärker wird. Auch wenn es Dir schwindelig wird.

Was möchtest Du wissen?