Hund und Allergie :/

14 Antworten

Blöde wäre es wenn du einen holst und die du erst in einem Jahr auf ihn allergisch reagieren tust :(

es ist ein risiko. du kannst dir einen hund anschaffen, aber es ist möglich, dass du auch darauf eine allergie entwickelst.

wichtig ist eine gute hygiene. das heißt, der hund darf nicht ins schlafzimmer oder aufs sofa. du musst oft staubsaugen, und noch viel häufiger staub wischen. am besten wäre, den hund nicht ins haus zu lassen, oder nur in einen raum. blöd für den hund...

am besten probierst du es erst mal mit einem büschel haare des hundes deiner wahl. rau die haut ein bisschen an und kleb das büschel mit pflaster drauf. wenn es sich rötet oder entzündet, vergiss die idee mit dem hund.

Hi! ich bin auch heftig auf hunde allergisch! wir haben vor ca halben jahr einen gekauft. du musst ausprobieren auf wen du allergisch bist. wir sind zu mehreren leuten gefahren und haben gleich ausprobiert, ob ich allergisch reagiere. auf manche war ich allergisch, auf den wo wir jetzt habe nicht. wenn du bei leuten bist, nehm eine haarprobe und reibe sie auf die haut. wenn auch nur eine leichte reaktion kommt, kannst dus vergessen.

probiers wirklich aus! zu mir hat der arzt auch gesagt, ich kann hunde vergessen. oft kommt es nicht nur auf die rasse an, sondern den hund selbst. auserdem solltest du den hund oft kämmen und waschen, das hilft auch. ich habe mal gehört, dass langhaarhunde auch besser sind. wir haben einen kurzhaar. bei einer familie waren wir, die labradore hatten, da war ich allergisch. wir wollten die rasse vergessen. dennoch sind wir zur nächsten familie gefahren, die appenzeller-labrador mischlinge hatten. jetzt haben wir einen hund aus diesem wurf.

@123654

Was ihr schreibt ist unsinn.Bei ihm hat sich noch keine Alergie entwickelt.Er kann vorher nicht testen.Er hat nur ein hohes Risiko,dass wenn er sich mal einen Hund holt er nach einiger Zeit eine Alergie dagegen entwickelt(Und dann müsste er ihn abgeben).Sowas kann man nicht testen.

@TundraLdbz

bei mir hat sich noch nie eine allergie entwickelt. ich hatte alle allergien seid meiner geburt. auf meinen hund bin ich auch nicht allergisch. ich habe seid 10 jahren kaninchen und ich bin auch sehr gefährdet mit allergien. ich bin immernoch nicht allergisch geworden.

@TundraLdbz

er ist ja gar nicht gegen hunde allergisch. die gefahr, dass jemand allergisch wird, ist immer gegeben. er aber wurde wenigstens schon neg. getestet.

Ich habe selber einen "Obama-Hund", der ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet, weil er eine konsequente, liebevolle Hand braucht. Wer sich das zutraut und auch einige Zeit in Fell-Pflege investieren will, nur zu.

Aber es kommen auch alle Hunde in Frage die geschoren werden müssen, wie z.B. Pudel oder Schnautzer oder Terrier z.B. Westis.

Den sogenannten pflegeleichten Hund gibt es nicht, wenn dann muss man sich schon ganz auf einen Hund einlassen können und nicht von vorne herein mit vielen Fragezeichen daran gehen.

Wenn du dir einen Hund ausgesucht hast, lasse dich genau auf diesen Hund testen (Allergie). Selbst wenn allergisch auf Hunde reagieren würdest, heißt das nicht das du auf jeden Hund allergisch reagierst.

Was möchtest Du wissen?