Hühnerkrankheit: Knubbel an der Mittelkralle.

2 Antworten

Sieht das so aus wie ein Hühnerauge beim Menschen? wenn man die Kruste vorsichtig abzieht ist darunter ein kleines Loch und darin ist eine eitrig gelbe zähe Masse .Ich war mit meinem Huhn beim Tierarzt, der hat ein Antibiotika gespritzt die Wunde gereinigt und eine Zugsalbe( Steinölsalbe, Ichtholan ) dünn aufgetragen und verbunden dem Huhn ging es bald besser, aber Du mußt immer nachschauen das kommt wieder, dann fang gleich an mit der Zugsalbe auftragen und verbinden, mein Tierarzt verschreibt mir auch ein Antibiotika ( Baytril )für meine Hühner wenn so ein Fall vorliegt somit kann ich das alles selber machen solange es nicht schlimmer wird die Eier von diesem Huhn sollst Du erst eine bestimmte Zeit nach der Antibiotikagabe wieder verzehren, aber kranke Hühner legen sowieso kaum Eier. Diese Krankheit kann sich auch auf die Augen ausbreiten sieht aus wie ein Geschwür. Nun hoffe ich es war hilfreich und den Hühnern geht's wieder besser

Meist sind solche Verdickungen auf Milbenbefall zurückzuführen - in diesem Fall hilft es, wenn man die Füße mit Diesel oder Altöl pinselt ( das wirkt erfahrungsgemäß in aller Regel wesentlich besser als die Mittelchen vom Tierarzt).

Was möchtest Du wissen?