Hilfe bei Auswertung Spermiogramm

 - (Gesundheit, Medizin, Kinderwunsch)

2 Antworten

Wodurch bitte sollte denn eine Verbesserung deiner Spermienqualität eintreten? Ich bin kein Fachmann, aber ich glaube nicht, dass man die Qualität von Spermien verbessern kann. Die Menge vielleicht und einzelne Komponenten, aber nicht das Gesamtbild. Bei dir steht geschrieben, dass 74% deiner Spermien unbeweglich sind. Sie müssten aber sehr agil sein, um eine weibliche Eizelle zu finden. Des weiteren sind 92% pathologisch geformt, d.h. krankhaft verformt. Die kommen also für die Befruchtung nicht in Frage. Weiter: 86% haben eine Kopfdeformation, also auch für die Befruchtung nicht geeignet und 44% haben eine Schwanzdeformation, also nicht für die schnelle Fortbewegung, die aber sehr wichtig ist, geeignet. Ich will dich nicht entmutigen. Aber wenn du mit deiner Frau in eine Kinderwunschklinik gehst, dort deinen Samen abgibst und deine Frau ihre Eizellen, dann könnt ihr Kinder haben, obwohl das Sperma nicht sehr gesund ist.

Hallo TeddyWestside82,

Der Androloge untersucht die Samenflüssigkeit, vor allem die Dichte der Spermien, ihre Beweglichkeit und ihre Form. Mindestens 20 Millionen Spermien pro Milliliter Samenflüssigkeit, von denen die Hälfte gut beweglich sein sollte, gelten als Richtwert. Ist das Spermiogramm nicht so, wie es sein sollte, wird nach einem gewissen Zeitabstand die Samenflüssigkeit noch einmal untersucht. Denn Spermiogramme sind Momentaufnahmen: So können etwa akute Infektionen die Fortpflanzungsfähigkeit vorübergehend beeinträchtigen. Einige Wochen später kann das Ergebnis schon wieder besser aussehen. Keine falsche Hoffnungen, aber immer hin ist es tatsächlich möglich, dass deine Werte sich verbessern. Alles Gute! ELTERN online

Mehr dazu:

http://www.eltern.de/kinderwunsch/fruchtbarkeit/unfruchtbarkeit.html

Was möchtest Du wissen?