Kann man die tägliche Dosis von L-Thyroxin varrieren?

13 Antworten

wenn der behandelnde Arzt ihnen diese wechselnde Einnahme empfiehlt , steckt ein Schema dahinter , das wird öfter so gemacht. Sie können ihn ja darauf ansprechen ( wäre immer zu empfehlen , um etwaigen Mißverständnissen vorzubeugen ). Glaube nicht , daß das mit dem Kaffee eine Rolle spielt , in der Regel sollten Tabletten aber nicht auf nüchterne Magen eingenommen werden. Nicht wegen der Aufnahme , sondern wegen der manchmal negativen Magenwirkung ..

Die Dosis zu variieren ist bei SDH aufgrund ihrer langen Wirkdauer und Verweilzeit im Körper kein Problem. Das kann man sich vorstellen, wie ein großes Frachtschiff oder Güterzug, dessen Antrieb nur stufenweise geregelt werden kann. Um die passende Geschwindigkeit zu halten, muss man abwechselnd einen Gang rauf und runter schalten. Es kann nur verwirrend sein, wenn man jeden Tag die Dosis, weil man sich nicht immer merken kann, was man gestern genommen hat. Dafür hilft es am besten eine Pillenbox für eine Woche am Anfang der Woche zu befüllen. Es gibt auch 112,5er Tabletten, allerdings haben die gerade Lieferschwierigkeiten.

Kaffee dürfte die Aufnahme nicht besonders behindern. Wichtig ist jedoch, dass die Einnahme immer gleich erfolgt weil man ja darauf eingestellt wird. Also entweder immer Kaffee oder gar nicht oder eben mindestens 30 min Abstand. Wenn es nicht anders geht, kann man die Tabletten auch abends nehmen. Dann aber mindestens 2 h Abstand zur letzten Mahlzeit und danach nichts mehr essen.

Wenn du es genau wissen willst, kannst du auch den Hersteller anrufen. Die haben eine Hotline dafür. Nummer steht im Beipackzettel.

Meine Doc hat mir gesagt, halbe Stunde zwischen Tablette und Frühstück. Trinken sei davon nicht berührt, wobei sie da von Wasser und Tee sprach. also vielelicht nicht grad den fetten Latte Macchiato dazu? Wegen der Milch, denk ich jetzt. ich nehm meine Tablette immer noch im Bett mit Wasser.. pröddel dann rum, mach mich fertig- halbe Stunde später Frühstück. Und meinen Werten scheint das zu bekommen. Muss wegen was anderem alle 3 Monate Blutbild machen, daherw eiss ich das ja recht "engmaschig".

Mit der mal 1, mal 1,5-Sache hab ich keine Ahnung, aber Dein Doc wird wissen,w as er Dir sagt?

Der Medikamentenspiegel ändert sich nur sehr langsam (Wochen), daher ist es durchaus möglich, die Dosierung tageweise zu variieren.

Die L-Thyroxin Tabl. gibt es nur in den Variaten 50, 75, 100 usw.

Der Arzt probiert wahrscheinlich noch aus, welche Dosis für Dich am besten ist. Das kann einige Zeit dauern, bis Du richtig eingestellt bist....

Und richtig, L-Thyroxin soll man täglich eine halbe Stunde vor dem Frühstück einnehmen und möglichst vor 8 Uhr !

Was möchtest Du wissen?