Hat jemand Erfahrung mit ´´formline L112´´ bitte nur ernst gemeinte Antworten!

5 Antworten

Hab diese Dinger auch zuhause. Nach mehrmaligen nehmen, bekam ich Bauchschmerzen und das Toletten gehen machte keinen Spas mehr. Ich denke mehr Obst und Gemüse essen, wäre hilfreicher.

naja, also diese produckte enthalten leichte giftstoffe und ds ist schon mal nicht gut. so wie das rauchen den stoffwechsel(abnehmtechnisch) positiv beinflusst ist das auch mit L112 mein tipp reis dich zusammen nimm L-carnitin kapseln, iss nicht viel süßes und mach viel sport und dann ereicht du dein ziel auch so. ich mach das nähmlich so und habe ohne meine ernährung großartig umzustellen oder gifte zu mir zu nehmen jetzt schon innerhalb von 3 wochen 2 kilo abgenommen.

Ich habe auch so einiges an Mitteln ausprobiert, um schneller zum Erfolg zu kommen. Leider muss ich ehrlich sagen, dass mich Formoline dahingehend überhaupt nicht überzeugt hat. Das liegt allerdings auch daran, dass dieses Präparat nur denjenigen hilft, die sich wirklich häufig sehr fettreich ernähren.

Wenn man Gewicht verlieren will, meidet man ja deshalb gerade solche Mahlzeiten und dann bringt dir das Produkt gar nichts, was man in vielen Formoline L112 Erfahrungen im Internet auch nachlesen kann. Schließlich nehmen wir ja auch über Eiweiß und Kohlehydrate Kalorien zu uns, von daher sollte man lieber seine gesamte Ernährung überprüfen.

wenn du kurzzeitig dünn sein möchtest, oder diese tabletten dein ganzes leben lang nehmen möchtest, dann sind sie zu empfehlen...wenn du sie nimmst und du dein wunschgewicht erreicht hast und sie nicht mehr zu dir nimmst, kommt der allbekannte und -gehasste jojoeffekt... und wer weiss was da drin ist...

Kannst Du vergessen, weil es nur Ernährungsfette (max. 1/3) - wie konkret ist das? - blockt. Und ist ganz schön teuer und wenn Du keine mehr kaufst, ist eh alles umsonst. Die gefährlichsten Dickmacher sind aber Kohlenhydrate. Um eine generelle Nahrungsumstellung kommst Du nicht herum. Da ich deine gesundheitlichen Probleme nicht kenne, lässt sich dazu nichts sagen, aber nicht irgendetwas Organisches vorliegt, solltest Du statt des Hausarztes mal einen Sportartzt aufsuchen. Der zeigt Dir evtl. doch Möglichkeiten auf.

Habe schon oft zum Thema Abnehmen geschrieben, da es mir selbst sehr gut gelungen ist, habe jetzt einen Körperfettanteil von 11,2% (männlich); mein Ziel: einstellig. Also ich weiß, wovon ich schreibe. Aber ohne alles noch einmal darzulegen, hier die Zusammenfassung:

Zum Abnehmen brauchst Du 4-5 Dinge: 1. Klarheit im Kopf, dass Du unbedingt abnehmen willst 2. Fotos von Dir in Unterwäsche (oder auch ohne), die du an den Kühlschrank hängst und dorthin, wo Du die kleinen fiesen Dickmacher aufbewahrst. 3. Ernährungsumstellung - kein Fastfood, kein Weiß- und Toastbrot, sondern Gemüse (wenig Obst),Fisch, Geflügel, Wild 4. etwas Sport (leichtes Muskeltraining und 1x/Woche Ausdauer (ca. 35 - 45 Min.) im Fettverbrennungsbereich.

Wenn das noch nicht reicht, kann ich Dir noch 5. empfehlen, hat bei mir geholfen: Ebook "Abnehmen leicht gemacht" + 300 Rezepte für eine Top-Figur, findest du hier: www.abnehm-strategie.de/beschreibung.html

So, ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Dir viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?