handbruch nach faustschlag?

5 Antworten

Ist verschieden... und daann kommt's auch drauf an wie man schlägt... ich denke er hat im eifer des Gefechts falsch geschlagen und dann war's gebrochen :D

das kommt drauf an wo man trifft und auch wie ...wenn du den daumen in der hand hast ist logisch das der bricht und selbst wenn der draußen ist, kann das passieren(wechselwirkung).

Natürlich. Bei einem echten Kampf ohne Handschuhe ist es sogar wahrscheinlicher sich die Hand zu brechen, als sich nicht die Hand zu brechen. Musst dir Vorstellen, dass ein trainierter Kämpfer mit fast 300kg Kraft zuschlagen kann. Sagen wir dein Nachbar hat "nur" 130kg Kraft aufbringen können. Das sind dann einmal 130kg die z.B. auf den Kiefer seiner Gegners wirken und dank der schönen Physik sind es auch 130kg die auf die zierlichen Hand und Fingerknochen wirken. Wechselwirkung :)

aber bei eimen "trainierten kämpfer" sind die fäuste doch abgehärtet oder? sonst würds bei schlägereien nicht so oft zu nasen/ jochbein/kiefer brüchen kommen..

Natürlich ist das möglich, dass man sich bei einer Beulerei die Hand bricht. Die Kräfte wirken ja nicht nur auf das Opfer, sondern auch auf einen selbst. Simpelste Physik.

Genau, Wechselwirkung.

Klar geht das. Die Knochen in deiner Hand, vor allem wenn du keine Schlagtechnik hast, brechen leichter als die Knochen im Gesicht.

Was möchtest Du wissen?