Hallo Leute, tritt in die Eier oder Geburt?

5 Antworten

Genau vergleichen kann man das natürlich nicht. Die Geburt ist ein sehr komplexer Prozess bei dem sehr viele Hormone produziert werden, welche auf den Schmerz einfluss nehmen. Bei einem Tritt in die Eier fällt das alles weg. Die Schmerzen einer Geburt sind ja auch mit etwas sehr positivem Verbunden, bei einem Tritt wohl nicht.

Ich denke die Geburt ist schmerzhafter weil es stunden dauert und wochen dauert bis alles wieder gut ist. Aber der Eiertritt ist wohl intensiver.

Abschliessend kann ich nur sagen, die meisten Frauen wollen mehr als einmal Gebären, ich kenne aber keinen Mann der sich auf den nächsten Tritt freut..

Jeder Vergleich hinkt mehr oder weniger und in diesem Fall wird es niemals einen direkten Vergleich der Schmerzen geben können.

Die Meisten Frauen freuen sich aber trotz der Schmerzen auf die Geburt ihres Kindes.

Freuen sich Männer auch auf einen evtl. bevorstehenden Tritt in die Hoden?

Öhm naja...ich muss gestehen ich schon 😌

Da Frauen die Gebären keine Eier haben, kann es niemals einen direkten Vergleich geben.

Und es ist ja auch egal, eines kann ich dir allerdings mit Garantie sagen, die Schmerzen bei der Geburt lohnten sich, es ist ein gewaltiges Erlebnis, das extreme Freude schenkt.

Bei einem Tritt in die Eier kann man das wohl kaum sagen....diese Schmerzen lohnten sich definitiv nicht.

In diesem Sinne ist eine Geburt weniger schmerzvoll.

Ein Tritt in die Eier tut vielleicht 2 Minuten richtig weh. Eine Geburt dauert oft mal nen ganzen Tag. Da ist wohl klar was da übler ist.

Wer soll dir das beantworten, niemand hatte bisher beides und konnte vergleichen.

Ausserdem ist eine Geburt nicht wie die andere.

Was möchtest Du wissen?