Haare verbrannt...

15 Antworten

Also wenn man seine Haare blondiert ist das es normal das nach gewisser zeit die kopfhaut brennt wenn man eine farbe oder auch nur eine tönung drauf macht weil die kopfhaut extrem gereizt durch die blondierung war...ich kenn mich aus habe meine haare lange zeit blondiert(ein fehler!) wirklich reparieren können das styloing produkte nicht auch das ausfallen der haare ist normal die die strapazierung allerdings gibt es haarkuren in ronomierten salons die die schäden tewas beseitigen, kosten aber eine menge geld wenn du deine haare aber nicht abschneiden willst würde ich mir schnell son eine packung kaufen =)

Nicht das übliche Brennen, das kenne ich auch von normalen Tönungen. Die hatte mir eine Haube draufgemacht und dort drunter waren es etwa 42 Grad! Das war nicht normal. Sie konnte sich die Hitzeentwicklung auch nicht erklären, schließlich war es "nur" eine Tönung. Ich nehm an, sie hat ein paar Prozente zu viel reingemischt. Sie meinte ja auch, dass es brennen könnte(im sinne einer chemikalischen Reaktion, nicht physikalisch durch Hitze!), weil sie in die Prozentekiste gegriffen hat. Sowas muss man doch aber als Frisöse wissen! Meinst du, Haarkuren vom Frisörversand helfen etwas in der Not? Hatte heute schon eine Pferdemarkkur drauf schüttel...

Geh zu deiner Friseurin und besprich das Dilemma mit ihr. In einem guten Geschäft, werden sie versuchen, dir kostenlos zu helfen. Du brauchst anständige Pflegeprodukte z.B von Wella für blondiertes sprödes Haar und solltest erstmal auf weiteres Färben verzichten. Nach und nach erholt sich das Haar dann wieder. Blondierung kann ziemlich aggressiv sein und bei zu langer oder zu häufiger Anwendung dem Haar und der Kopfhaut schaden.

Färben auf keinen Fall, nur Ansatz. Dort sind ja auch noch 3 bis 4 gesunde Haare übrig...Wella? Meinst du, aus dem Frisörfachbedarf oder aus der Drogerie? Das Wella-dm-Zeug fand ich nämlich bis jetzt nicht so prickelnd und greife eigentlich eher zu Guhl oder Glisskur?!

@Maya1998

Wella war nur ein Beispiel, du kannst auch Revlon nehmen (ist vielleicht noch besser)aus dem Friseurfachbedarf. Viel Glück!

@Miezekatze32

Ich danke dir! Werde mich mach durchgoogeln und schauen, was ich bekommen kann...

an Deiner Stelle würde ich sofort eine Anzeige wegen Körperverletzung anstreben, daß Schmerzesgeld steht Dir zu. Zu Deinen Haaren kann ich nur sagen, viel Pflege, Haarkuren usw. Aber wirklich viel machen kanst du nicht, nur abwarten bis es rausgewachsen ist, leider. Rede mal mit dem Ladeninhaber, er sollte bei der Wahl der Friseusen deren Kenntnisse überprüfen.

körperverletzung geht niemals durch so ein blödsin!sie hat gebeten darum die haare färben zu lassen und es war ja keine absicht!ich kann auch nicht zu nem chirurgen gehn meine nase richten lassen dann verklagen das das weh tut!also schlag das mal aus dem kopf!

@Nina2407

Naja Nina, aber der Frisör sollte mir schon sagen, dass ich danach meine Haare abschneiden kann. Mit einem chirurgischen Eingriff kann man das ja nicht vergleichen. Wenn ich mein Auto von silber auf schwarz lackieren will und am Ende ein pinkes bekomme, kann das auch nicht im Sinne des Kunden sein, sondern läuft genauso unter "Bätsch! Falsch gemacht!"

@Maya1998

naja aber der frisör wird sicher eine klausel haben wo er nicht dafür haftet vielleicht!würde trotzdem nicht anzeigen!vielleicht auf kundentäuschung (oder wie das heißt) nicht auf körperverletzung!das auto hat nicht mit körperverletzung zu tun wie oben geschrieben wurde anzeige auf körperverletzung...

@Nina2407

Wie gesagt, anzeigen werde ich niemanden...

Zitat Ladeninhaber: "Naja, als sie raus war (übrigens zu meiner Oma gesagt, als sie sich wieder mal in die Oma-Frisör-Hände begeben hatte...), haben wir einstimmig gesagt, dass die Haare kaputt sind. Da muss sie unbedingt was machen. Abschneiden zum Beispiel." Toll, oder? Das Problem ist, dass ich die Frisöse schon ewig und auch ganz gut kenne. Da kann ich nicht einfach so ne Anzeige starten. Also KANN schon, aber möchte nicht. Ich gehe eben nicht mehr hin. Anzeige hilft mir ja auch bei meinem Problem nicht weiter...

sie hat höchstwahrscheinlich einen "mündl Vertrag" geschlossen, da ist nichts mit Anzeige erstatten...

@Aenzi88

Auch ein mündlicher Vertrag ist ein Vertrag und hätte genauso Bestand. Man schließt ja nicht überall schriftliche Verträge ab, oder unterschreibst du immer an der Supermarktkasse für deinen Einkauf? Trotzdem: Anzeigen kommt nicht in Frage, hilft mir ja, wie gesagt, nicht weiter...

wahrscheinlich lassen sie sich auch superweit dehnen... ich hätte gesagt abschneiden, was ja wahrscheinlich nicht in frage kommt...

Mach nicht zu viele kuren, damit werden sie nur noch lätschiger, und reißen ab wenn du sie kämmst.. Im nassen sind haare immer dehnbarer als im trockenen, und blondierte haare sowieso, die leihern aber dann aus und reißen irgendwann ab, im gegensatz zu uncolorierten haaren

Also ich würde schadensersatz fordern von dieser Frau, und vllt würde ich eine Flegespülung benutzen, und nachdem du sie gewaschen hast, 20 sekunden - je nach dem wie lang du es aushältst - kaltes Wasser über deine kopfhaut laufen lassen, das fördert die Durchblutung, und die haare werden sanfter

Also das hat mir meine Frisörin gesagt, und mir hilft es wirklich !

Ich nehm immer ne Pflegespülung. Ohne bekomme ich sie auch nicht mal ansatzweise durchgekämmt. Wasche sie auch seitdem nur noch lauwarm bis kühl, vom heißen Wasser werden die ja noch mehr wie ein Schwamm...

Was möchtest Du wissen?