Große Sorgen wegen Herzstolpern/Salven?

5 Antworten

Ja, dein Kardiologe hat recht. Extrasystolen sind bei Herzgesunden, also bei Menschen, die keinen Herzinfarkt hatten under eine Herzinsuffizienz haben ungefährlich. Häufig sind Stress oder eine Empfindlichkeit des vegetativen Nervensystems Ursache dieses " Herzstolperns". Kenne das aus eigener Erfahrung in jungen Jahren und natürlich hat es mir damals auch total Angst gemacht, wenn solche Salven kamen. Ich habe dann die Erfahrung gemacht, dass Magnesium, in  angemessenen Mengen genommen hilfreich sein kann, ebenso ein pflanzliches Sedativum wie Sedariston. Wenn du gelernt hast , das nicht Ernsthaftes passiert, hältst du das dann auch so aus, weil Angst und Stress verbunden mit den Symptomen verstärken diese meistens, weil du dich dann so stark auf dein Herz konzentrierst und jede kleinste natürliche Unregelmäßigkeit wahrnimmst, die dann deine Angst verstärkt. Mach dir wirklich keine Sorgen, ich weiß wovon ich spreche und lebe damit schon seit 30 Jahren.

Alles Gute

Sedariston - wirklich gute Idee :o)

hey danke für die antwort. wie alt warst du denn als du diese salven hattest und bist du bis heute gesund?

@Foellmi

Fing an mit 23. habe haute manchmal noch Probleme damit unter extremen Stresssituationen.

@Karamelldeckel

ok danke. scheinen dann ja doch mehr zu sein als man glaubt :P

@Foellmi

Ja, dass ist weiter verbreitet als man vermutet. die meisten reden bloß nicht darüber, weil es auch mit Ängsten zu tun hat. Habe später erfahren, dass in meinem damaligen Freundeskreis 3 Leute unter ähnlichen Symptomen in unterschiedlicher Ausprägung gelitten haben. Leben heute alle noch : )

@Karamelldeckel

das ist gut zu wissen. waren die also auch so in meinem alter bzw damals deinem und hatten so salvenartige beschwerden? 

@Foellmi

Ja, alle Anfang zwanzig

Dein Kardiolog hat Recht. Das haben viele Leute, nicht nur junge. Ich habe auch immer wieder mal Extrasystolen. Letztes Jahr hatte ich sogar zwei Tachykardien mit über 200 Puls jeweils eine halbe Stunde. Es ist aber nichts gefunden worden. Seither trinke ich regelmäßig Magnesium und Kalium und hatte keine Tachykardie mehr.

Du musst dir sicher keine Sorgen machen. Nimm Magnesium ein, das wird sicher helfen.

Ich würde mich fragen, warum ich diese Beschwerden haben könnte frage deinen Arzt ob z.B. Weißdorn Präparate Dir gut tun. Das erhöht die Blutfliesfähigkeit und reguliert den Blutdruck allgemein. 

Außerdem würde ich Zitronensaft (morgens) in ein kleines Glas Wasser pressen zu mir nehmen. (mache ich selbst vorbeugend)

Blutreinigend ist Brennnesseltee - vielleicht doch auch gar nicht sooo eine schlechte Idee.....

Der kleine Schwedenbitter(Rezept nach Dr.Samst wiederentdeckt von Maria Treben) einen Teelöffel voll in einem Glas Wasser morgens und abends.Erkundige Dich nach den Möglichkeiten 

Stichwort Knoblauch, Fast food lastige Ernährung meiden, von Rauschmitteln fernhalten (z.B. nicht rauchen, keine Shisha ) wenig Koffein  etc.  

Deine Gesundheit  - Dein Interesse 

danke 

Karramelldeckel hat Recht, aber er vergisst das es bei solchen Symptomen leider auch zu Thromben im Herzen kommen kann. Wenn die sich dann mal lösen resultiert daraus ein Apoplex ( Schlaganfall). Also leider doch nicht ganz ungefährlich.

Das ist schon so, wie er sagt.

Wenn du zweifelst, mal einen anderen Kardiologeen konsultieren

Ich denke mal, für einen Herschrittmacher und/oder Defi hast du noch Zeit

kennst du den gesunde leute in ca meinem alter die sowas haben??

@Foellmi

Nööö, aber einer muss ja mal anfangen. Die Wissenschaft braucht immer Versuchskaninchen

@fiwaldi

hoffe das war nur ironisch /:

@Foellmi

Hoffe ich auch, gute Besserung

Was möchtest Du wissen?