Ersten Pickel ausgedrückt und es tropft Blut?

 - (Gesundheit und Medizin, Haut, Pickel)

5 Antworten

Es ist okay, wenn der Pickel weh tut, schlimmer wäre es, wenn er nicht wehtun würde, weil die Haut dann eine Gefühlsstörung hätte.Ausdrücken ist trotzdem die schlechtere Methode wenn man warten, bis der Pickel weg ist mit einbezieht. Außerdem ist das Eiter bloß entstanden, weil Dreck in deine Pore gelangt ist und sie dadurch verstopft wurde und dein Körper es versucht abzubauen. Wie du siehst heilen Pickel also eigentlich von selbst.

Und nur das du es weißt: Ich hab seit einem Jahr auch Akne von daher nervt mich das nicht mal mehr.

ist normal. nach dem blut wird noch klare wundflüssigkeit austreten und dann wars das. besser nicht selber dran rumdrücken sonst verteilst du die keime nach innen und es entsteht irgendwo daneben bald der nächste pickel.

Wenn du meinst, da ist noch was drinne, musst du drücken. Wenn aber nur was Durchsichtiges noch raus kommt (Plasma) ist das zeug für die Wundheilung. Dann ist der Pickel ausgedrückt. Hört es nicht auf zu Bluten sollte man Konstant 7-10 minuten mit einem Taschentuch auf die Wunde drücken und festhalten, danach sollte es dann aufhören.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Pikel enthalten Bult.

Desto mehr größer der Pikel ist, desto mehr Blut ist im Pikel. Du solltest das Ausdrücken aber lassen, da sonst Aknenarben entstehen können.

Das ist eine ganz normale Reaktion. Trotzdem würde ich dir raten, die Finger von Pickel ausdrücken zu lassen!!

Was möchtest Du wissen?