Erfahrungen mit der Zitronendiät..?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

es funktioniert ganz gut, allerdings darfst du mit den Kalorien dann nicht zu weit runtergehen und einmal in der Woche mal 2-3 Gläser mehr trinken um den Stoffwechsel anzuheben um weiter Fettzellen anzuzapfen. Anfangs ist der Gewichtsverlust hoch, da man auch viel Wasser und etwas Muskeln verliert. In 2 Wochen hatte ich etwa 7KG verloren, ohne Jojo-Effekt wohlgemerkt.

Es ist weniger eine Diät sondern eher eine Maßnahme zur Entgiftung, was die "Diät" so effektiv macht.

Ich hatte sie 14 Tage gemacht und fand sie relativ easy durchzuhalten, das kommt aber auch auf den Stoffwechsel an. Ich mach sie demnächst wieder für 40 Tage.

Meinen Ahornsirup habe ich von hier:

http://goo.gl/oYNR3

Das ist vom Preis/Leistungsverhältnis ausgezeichnet, wenn du 7 Stück bestellst ist es auch versandkostenfrei, falls der Preis eine Rolle spielt.

Es ist Grad C, Natur Ahornsirup und hat eine starke Konzentration d.h. du kannst z.B. statt 2 Esslöffel Ahornsirup und 2 Esslöffel gepressten Zitronensaft einfach stattdessen einen Esslöffel nehmen, da die Konzentration eben stark ist, aber das ist je nach Belieben.

Alle Bestandteile sind essentiell für die Wirkung in ihrer Synergie, sowie das Cayennepfeffer (auch Chilli genannt; entfernt Mucus und regt den Stoffwechsel an)

Chilli und Cayennepfeffer sind so ziemlich dasselbe, soweit ich weis. Tipp es einfach bei Google ein oder geh in den Bioladen, da wird dir schnell geholfen.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du mir gerne eine Nachricht schicken oder kommentieren.

Viel Erfolg.

Ist der Ahornsirup wirklich wichtig oder geht es auch ohne?

@HappinessLove

Wie gesagt, alle Bestandteile sind essentiell.

Es ist immer wieder erstaunlich was die Leute bereit sind für absurde Diäten aus "dem Internet" ihrem Körper anzutun, ohne jegliches Wissen und Ahnung, nur in der Hoffnung die "Wunderdiät" gefunden zu haben mit der man zur Traumfigur gelangt.

Ich glaube wenn es eine Rasierklingendiät gäbe würde die auch noch jemand machen...,-)

Ahornsirup steht bei uns bei den Backsachen. Da wo Vanillezucker, Backpulver etc ist. Cayennpfeffer soll wahrscheinlich den Stoffwechsel ankurbeln. Den gibts bei den Gewürzen.

Allerdings sehe ich keinerlei Sinn in der Zitronendiät. Ahornsirup ist einfach Zucker pur, und was das helfen soll, ist mir schleierhaft. Ernsthaft. Solche Diäten sind wirklich sinnlos. Du wirst nachher in Null Komma Nichts alles wieder zunehmen. Du wirst dir diverse Stoffe, die dein Körper braucht, einfach vorenthalten. Das ist weder gesund noch hilfreich beim Abnehmen. Wäre ja nett, wenn es so ne Zauberformel gäbe, aber es klappt leider wirklich nur mit Sport und ausgewogener, frischer Kost.

Ausserdem greift Zitronensaft die Magenschleimhaut an. Davon sollte man nicht zuviel zu sich nehmen.

Ich hab auch etwas darüber gelesen, und ich bin der Meinung, das klappt nie und nimmer. Und ja, ich hab ein paar Jahre Ernährungslehre gehabt, berufsbedingt.

Ausserdem greift der Saft die Magenschleimhaut an. Davon sollte man nicht zuviel zu sich nehmen.

Cayennepfeffer bekommst bei den Gewürzen und ist sehr scharf. Aber ich habe schon schlechte Erfahungen darüber gehört. Durch die Zitronensäure kommt es zu Problemen mit dem Magen. Abgenommen haben diese Personen schon, aber es ging ihnen anschließend sehr schlecht, sie konnten kaum noch etwas essen.

auf einer ernährungsumstellung bist du aber nicht draufgekommen.

Was möchtest Du wissen?