Grüner Tee + Apfelessig Abnehmen?

5 Antworten

Mein Bruder hat vor knapp einen Jahr angefangen abzunehmen und das auch sehr Erfolgreich.

Dazu hat er auch recht viel grünen Tee getrunken aber ohne Apfelessig sondern "Pur", so wie man ihn normal auch trinken sollte da viele Zucker etc. die Wirkung vom Tee kaputt machen kann. Denke mit Apfelessig bekommt man den auch kaum runter so ekelhaft wie das Zeug riecht. Als grünen Tee hat er eine Premium Tee aus Japan genommen dem ich ihn empfohlen habe da ich generell viel grünen Tee trinke (nicht zum abnehmen). Habe ihn damals einfach eine Packung mit bestellt

Falls Interesse hier der Link

https://www.sunday.de/sencha/sencha-karigane-bio.html

Mach dich da nicht verrückt. Die Sachen haben zwar auf Laborebene einen Effekt. Am Ende verbrennst du aber mehr Kalorien dadurch, dass du aufstehst und dir den grünen Tee zubereitest, als dass du ihn trinkst.

Es gibt bis auf illegale Substanzen wie Amphetamine (im Fitnessbereich z.B. meist in Form eines ECA-Stacks) nix was du zusätzlich einnehmen kannst, was groß was bewirken würde.

  • Grüner Tee wird weit überschätzt, kann jedoch milde gesundheitsfördernde Wirkungen haben. In zu großen Mengen genossen kann Grüner Tee jedoch Leber und Niere schädigen. Maßvoller Genuss ist also wichtig.
  • Abnehmen tut man immer dann, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht.  Das ist die Goldene Regel, an der absolut nichts vorbei führt. Am Energieerhaltungssatz der Physik führt nichts vorbei. 
  • Für den Gewichtsverlust ist es völlig egal, wann man was und wie viel isst. Es kommt einzig auf die Energiebilanz an. Alles andere ist esoterisches Gerede ohne naturwissenschaftlich-medizinische Grundlage. Lass Dich bloß nicht verarschen!
  • Bitte versprich dir von Grünem Tee und dergleichen keine Wunderwirkung. Es kommt immer auf die Kalorienbilanz an und du solltest dabei neben den Hauptmahlzeiten auch Getränke und Zwischenmahlzeiten berücksichtigen.
  • Ich befürchte, dass du die Wirkung von einzelnen Lebensmitteln wie Zitrone weit überbewertest und das eigentliche Zentrum aus den Augen verlierst.

Ein Kaloriendefizit bei gedecktem Grundumsatz führt zur Körperfettreduktion. Alles andere ist zweitrangig.

Was viel wichtiger ist: Wie viele Kalorien nimmst du pro Tag zu dir? Wie sieht dein Tagesablauf aus? Wie alt, groß und schwer bist du momentan? Was ist dein Ziel?

Lg

HelpfulMasked

Es fehlen die wichtigsten Infos wie Alter und Gewicht

Aber so nimmst Du sicher nicht nachhaltig ab.

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?