einmaliger schluckauf mehrmals am tag

5 Antworten

Zwerchfellkrampf  --- (Spasmus diaphragmatis), kann ein sogenannter clonischer od. tonischer sein; das Zwerchfell kann nämlich in kurzen Unterbrechungen sich unwillkürlich heftig contrahiren od. für längere Zeit im Zustande starker Contraction verharren. Die erstere Form zeigt sich am häufigsten als Schluchzen, bei welchem durch die plötzlich eintretende starke Contraction die Luft unter einem gewissen Geräusche in die Luftwege hineingetrieben wird. Im kindlichen Alter kommt dieser sehr häufig vor u. wird meist durch eine Reflexerregung der Nervi phrenici, als Trinken von kaltem Wasser, Einathmen kalter Luft etc. hervorgerufen; nicht selten hat er central gelegene Ursachen. Anhalten des Athems, Druck auf die Hypochondrien, warme Luft, Diaphoretica, Narcotica beseitigen meist bald dieses vorübergehende Leiden. Wichtiger u. gefährlicher ist der eigentliche Starrkrampf, Tetanus des Zwerchfells. Während dieser anhaltenden Contraction des Zwerchfells wird das Athmen nur mit dem obern Theile der Brust möglich, u. läßt der Krampf nicht bald nach, so ermüden wegen der bedeutenden Anstrengung leicht diese Muskeln u. es kann der unvollkommenen Sauerstoffzufuhr halber in kurzer Zeit zu Apnöe u. Asphyxie kommen. Zu Grunde liegt diesem Leiden meist eine centrale od. periphere Reizung der Nervi phrenici, od. kann auch nur Theilerscheinung eines allgemeinen Tetanus sein Die Behandlung besteht in Ableitung nach außen, Diaphoreticis u. Narcoticis.   - http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Zwerchfellkrampf   - ich weiß eventuell jetz was es ist aber nicht wie man es 'behandeln' könnte. Liebe Grüße 

Also ich habe das auch schon 10!! Jahre 🤣 ist in gewissen Situationen sehr unangenehm für mich. Andere finden es süß.

Habe meinen Hausarzt gefragt. Seine Antwort: Jeder hat halt so seine Ticks 😅

Hallo!

Also dieses Problem haben nicht nur ich, sondern auch meine ältere Schwester, Opa, sowie unser Vater und zwar seit Tag 1 hahaha. Wir alle wissen nicht was es ist, aber wie bereits in den oberen Antworten erwähnt, haben wir das auch alle nur nach dem Essen, trinken oder in Situationen, wo man unterbewusst stress empfindet (das habe ich in der Schule gut verfolgen können, da ich immer im selben Unterrichtsfach hicksen musste, natürlich nur 1-2x)

denke ebenso, dass es mit dem Zwerchfell zu tun haben muss, aber keine Ahnung ob das harmlos ist oder überhaupt gefährlich werden kann?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe das gleiche Problem - aber (!) nur wenn ich auf Arbeit bin. Vielleicht unterbewusster Stress o.ä. aber ich fühl mich nicht gestresst...wer weiß, konnte schon jmd. was in Erfahrung bringen???

Ich hab genau das gleiche Problem. Habt ihr inzwischen eine Lösung? Ich finde das nämlich wirklich merkwürdig.

also ich hab es immer noch ... kann aber auch nicht sagen wann es mehr wird oder wanns mal für n halben tag ganz weg is oder so ... war aber auch nicht beim arzt deswegen

Was möchtest Du wissen?