dürfen mosleme eine schönheits op machen?

5 Antworten

Im Iran durfte beim Kheimeini sogar eine Geschlechts-OP gemacht werden

Ich denke es gibt unter Muslimen genauso unterschiedliche Ansichten zum Thema Schönheits-OP wie unter Christen

Wichtig ist das sich jemand im Körper wohlfühlt-erlaubt werden ja auch überall Zahnkorrekturen..

Glaub mir wallah, das ist nicht der richtige Weg. Ich habe mich immer für die Schönheit intressiert und habe mich obwohl ich zufrieden war mit mein aussehen 2 mal operiert und zwar seh ich besser aus doch ich habe dieses unglückliche gefühl in meinem herzen so als hätte ich allah enteucht und jeden tag bete ich und hoffe das allah mir inschaallah verzeit ich weiss das du auf uns alle nicht hören wirst und es trotzdem tun wirst den so war es bei mir und am ende wirst du die quttung bekommen das du nie richtig damit glücklich bist weil es falsch ist glaub mir und mach den fehler nicht denn so wie du bist liebt dich allah und seine Liebe ist wohl kostbarer als die zufriedenheit mit sich selbst

TATTOOS sind haram hat unser prophet gesagt und wenn ihr es nicht glaubt dann recherchiert und leitet die menschen heir nicht IRRE!!

alle veränderungen am körer ist haram..denn ALLAH hat uns so erschaffen!!!!!

wenn sie kleinen BUSEN hat(sorry) auch wenn sie sich nicht wohlfühlt

HALLO ALLAH hat sie so erschafffen,also ist sie mit ALLAH nicht zufrieden!!!!

ich würde es ne machen,nieeee.es sei denn wirklich ich kann nicht atmen und knnte nachts durch die nase nicht mehr atmen und würde sterben,dann würde ich mich operieren lassen,denn ALLAH gibt uns mittel und wege..es sei denn ich sage mir ALLAH wollte das ich so bin und lebe damit so gut ich kann

Es könnte Probleme geben wenn sie Implantate haben möchte. Das wären Fremdkörper im Körper und bei der rituellen Reinigung vor dem Gebet könnte sie diese ja nicht entfernen oder reinigen. Sie sollte mal den Imam in ihrer Gemeinde fragen - der müsste es wissen.

falsch! nicht die richtige Argumentation: der busen wird nicht von innen gereinigt! sondern von aussen!

@rufeyda

Aber sie kann ihren Körper von diesem Fremden Stoff nicht befreien. Deswegen sind Tattoos auch nicht erlaubt.

@Caleb

Caleb hat recht

@adianthum

Die Spirale ist auch ein Fremdkörper! Beinschienen ebenso aber auch Magenschnallen... alles haram?!

@Caleb

Warum sieht man dann so viele muslimischen Jungs die Tattoos haben? Wundert mich dann

Hallo mehmeti. Als erstes sollte ein Moslem/Muslima mit dem zufrieden sein was sie hat, das ist schon mal Pflicht. Soweit ich aus Deine Zeilen lesen kann erkenne ich das hierbei keine Gesundheitliche Probleme gibt sondern nur auf Äußerlichkeit basiertes Verhalten. Als sie oder ein Mensch die gesunden Organe von Allah bekommen hat haben wir keinen Cent dafür bezahlen müssen um dafür dankbar zu sein denken leider dennoch Menschen dies verändern zu wollen. Die perfekten Organe und das Aussehen hat Allah den Menschen schon bei Ihrer Erschaffung gegeben und dies mtmaßlich verändern zu wollen (ohne Gesundheitliche Probleme) ist Haram/verwehrt. Nicht das Optische zählt bei den Werten des Menschen sondern die innerliche Werte. Sie ist auch noch verheiratet also hat ihr Mann sie in diesen Zustand auch attraktiv gefunden und geheiratet. Dass sie sich dabei wohlfühlt oder nicht hat nichts mit der persönlichkeit zu tun sondern mit dem beeinflussen des Satans. So sieht Islam diese Sache. Denn in Koran heisst es: "Und ich werde sie irreführen, und ich werde sie Wünschen nachjagen lassen, und ich werde ihnen gebieten, denn wahrlich sie werden die Ohren der Herdentiere einkerben, und ich werde ihnen gebieten, denn wahrlich sie werden Allahs Schöpfung verändern. Und wer Satan statt Allah zum Beschützer annimmt, dann ist er verlustig gegangen eines verdeutlichten Verlustes.
Er macht ihnen Versprechungen und erweckt Wünsche in ihnen, und was Satan ihnen verspricht, ist Trug.
Sura Nisa;Vers119-120) Und laut Bukhari und Muslim (die authentischen Hadis-Bücher-Assagen v.Propheten Mohammed s.a.v) sagte er: "Wer um schöner zu werden Tätowierungen macht, wer seine zähne schleift damit sie dünner aussehen, wer Augenbrauen dünner rupft, wer Perücke anzieht und wer Veränderungen macht am Aussehen wie Allah ihm/sie erschaffen hat, wird von der Barmherzigkeit Allah's entfernt sein."

Weil solche Handlungen im Islam als Veränderungen von Allah gegebenes zählt und Gleichzeitig mit seinen Schicksal sich nicht zufrieden gibt (was auch Haram ist), ist als große Sünde angesehen. (Wenn es keine ernsthafte Gesundheitliche Probleme geben sollte).

Zum zweiten bedeutet dies auch ein Eingriff am Körper der immer wieder, besonders solche Operationen, mit Risiken verbunden ist, das unnötig eingegangen wird und sich und seinen Körper bewusst Schmerzen zufügt was in Islam wiederum nicht gestattet wird. Sich bewusst Schmerzen zufügen zu lassen ist ebenfalls Haram/verwehrt.

Zum dritten werden bei so eine OP tausende von Euro ausgegeben was unnötig und nur für optische Veränderungen führt. Unnötig so viel Geld aus zu geben, wo heute Menschen gib die für simple OP's kein geld haben und ihr Leben davon abhängt, nennt man Israf(rausgeschmissenes Geld wofür man eigentlich sinnvoller ausgeben könnte). Und laut Islam ist Israf ebenfalls Haram.

Wenn, bei der Geburt eine in sichtbare Stelle z.B. im Gesicht od. Lippen gibt, oder durch ein Brand oder Unfall irgendeine Verletzung verursacht wurde, das sichtbar ist oder/und einem Psychische Probleme bereitet, dann ist es erlaubt diese Behinderungen od. Verleetzungen, soweit es Medizinisch machbar ist ist. Die Brust-OP gehört nicht dazu. Weil es zur Schönheit gemacht werden. Damit ein Psychisches Problem zu haben kommt von Satan, wie oben beschrieben...

Perfekt DH!

@TalhaArif 5. Januar 2010 nach Christus: "...Als sie oder ein Mensch die gesunden Organe von Allah bekommen hat haben wir keinen Cent dafür bezahlen müssen..."

Als aber die Muslime zu Millionen in Europa einfielen, konnten sie die Behandlung der debilen Wesen, die sie durch inzestuöse Verwandtschafts-Heiraten über oft bekommen haben, sich von den deutschen Krankenkassen bezahlen lassen...

@ahuahuahu

Was redest du denn für einen Quatsch da.

  1. Gibt es in Islam kein Inzest-Heirat.

  2. Als ob alle Behindert geborene Kinder (möge Allah sie Gesund machen) von solch Heiraten kommen.

  3. Allein mein Vater hat mit meine Mutter 40 Jahre lang Steuern bezahlt, darunter auch in die Krankenkasse und hat Deutschland mit wieder aufgebaut, mit solche Jobs, wo du dich nicht einmal in die Nähe traust, dann kommst du mir DAMIT an. habe Bestimmt mehr anrecht als du, in Deutschland leben zu dürfen. Sei lieber ruhig. Außerdem beschwere dich bei den Gesetzgeber wenn es dir nicht gefällt. Was der deutsche Staat den Menschen zuspricht, kannst du wohl schlecht wegnehmen...

"Wer um schöner zu werden Tätowierungen macht, [...] ob diese hadith von einer richtigen quelle stammt ist fraglich. also ob sie wirklich drin steht. ich habe noch nie was davon gehört. bei solchen hadith sollte man vorsichtig sein die klingt ziemlich verdächtig nach fälschung. leider ist es so dass man sich nicht bei jeder hadith sicher sein kann denn sie wurden auch gefälscht, das einzige bei dem man sich vollkommen sicher sein kann ist der quran. wobei bukhrai eigentlich eine sehr sehr gute quelle ist: die frage ist steht das wirklich so drin...

DH !

Was möchtest Du wissen?