Die Pille und Gelatine?

5 Antworten

Niemand muss irgendein Medikament nehmen.

Und manche Vegetarier sind für mehr Tierleid verantwortlich als ein Nicht-Vegetarier. Z.B. ist in unserer Nachbarschaft eine Vegetarier-Familie mit 4 Hunden. Weil Hunde ein nicht lebensnotwendiges Privatvergnügen sind - werden für das Vergnügen (für Tierfutter) mehr Tiere getötet, als ein Nicht-vegetarier in Form von Tierprodukten verzehrt.

Wenn Ihr also in Eurer Familie - zu Eurem Vergnügen - irgendwelche Haustiere habt, dann brauchst Du wegen des bisschen Gelatine in der Pille keinerlei Gewissensbisse haben. Falls Ihr Tiere habt, dann lies einmal das Inhaltverzeichnis.

Nein, ich habe keine Tiere.

Liebe Mia,

wenn du eine Frage über den Islam hast, dann solltest du deine Frage nicht mit der Pille anfangen. Stell deine Frage in der Frage und nicht am Ende eines Aufsatzes.

Daher die ganzen Antworten, die du dann korrigieren musst.

Zur Gelatine, es gibt auch Gelatine, die aus Rinder  hergestellt ist, daher ist das so eine Sache mit dem Muslime und der Gelatine. Ich bin sicher, solche, die auf die Speisegebote achten, essen z.bsp. keine normalen Gummibärchen. Anderen ist es egal.

Bei den Medikamenten vermute ich, das da nicht drauf geachtet wird, was drin ist.

Aber strenggläubige Muslime, die die Speisegebote streng achten, nehmen wahrscheinlich auch keine Pille.

Das ist aber nur eine Vermutung, ich bin Christ.

Tja, schreiben will gekonnt sein. Lesen aber auch.

Es ist ja nicht nur die Pille, vermute ich mal, sondern allgemein die Herstellung der Tabletten, bei der Gelatine benötigt wird. Es würde also auch viele andere Medikamente betreffen, nicht nur die Pille.

Dass es gelatinefreie Gummibärchen gibt, weiß ich als Vegetarier natürlich.
So weit ich weiß, ist Gelatine meist ein Mischprodukt aus hauptsächlich Schwein, aber auch Rind. Eben Resteverwertung. Habe aber noch auf keiner Verpackung gelesen "Rindergelatine", sondern nur einfach "Gelatine"

@MiaSidewinder

ich glaube nicht, das viele Muslime auf den Inhalt der Medikamente achtet

aber theoretisch dürften sie solche Medikamente wohl nicht nehmen

Wenn es keine Alternativen gibt, und es eine medizinische Notwendigkeit besteht, ist es kein Problem.

Andernfalls ist es verboten! Also auch "Lifestyle" Medikamente.

Da müsstest du schon eine Muslima fragen. Wenn sie darüber Bescheid wissen und sich sonst streng nach ihren Glauben richten werden sie derartige Pillen auch nicht einnehmen. Es gibt aber ja auch weitaus mehr Verhütungsmittel neben der Pille, zudem ohne Gelantine.

Lg

HelpfulMasked

Ich hatte die verrückte Vorstellung, dass sich hier vielleicht auch eine Muslima zu Wort meldet. Ich kenn nämlich keine persönlich so gut, dass ich mal eben fragen könnte.

Dass es noch andere Verhütungen gibt ist mir schon bewusst, mir ging es 1. allgemein um Medikamente mit Gelatine (das ist ja nicht nur die Pille) und 2. darum, ob sie überhaupt darauf achten oder doch nicht

@MiaSidewinder

Das kommt eben darauf an wie streng man den Glauben auslegt. So ist das immer mit der Religion. Wer streng muslimisch lebt der achtet da ganz sicher darauf. Es gibt viele Dinge die mit Gelatine verarbeitet wurden oder diese enthalten. Durstlöscher z.B. - wer sich dafür interessiert bzw. für wen es wichtig ist der weiß solche Dinge.

Ein schon länger diskutiertes Thema

Doch nicht nur in Kapseln, auch in Blutersatzstoffen, manchen Tabletten und Dragees steckt Gelatine. Dabei ist sie nur selten nach den Regeln hergestellt, die für eine streng religiöse Ernährung gelten, die etwa viele Juden oder Muslime einhalten wollen. "Das wäre wirtschaftlich viel zu teuer" ... 
Solange es für viele Medikamente noch keine gelatinelosen Alternativen gibt, wird es für viele Patienten eine Gewissensentscheidung bleiben, ab welchem Leidensdruck sie die Präparate dennoch nehmen.

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2012-02/medikamente-gelatine-vegetarier

Gelatine ist übrigens nicht der einzige Aspekt http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=vegane%20Arzneimittel

und mit Gelatine können auch Getränken geklärt werden https://www.swissveg.ch/geklaertegetraenke

Mit einem massvollen Genuss von Fleisch (inkl Innereien u. auch Gelatine - aus Respekt gegenüber dem Tier sollte alles verwendet werden, from nose to tail) und tierischen Produkten aus artgerechter Haltung (Mutterkuh, Freigang, Weide) und va keinen Hochleistungstieren mehr ist (resp leider noch wäre) mE allen gedient.

Ja ich hatte auch schon Käse mit Gelatine, warum auch immer man so was macht...

Ich bin durchaus dafür, dass man das komplette Tier verwendet und sich nicht nur das feinste rauspickt. Bei mir ist es reine Kopfsache, dass mir wirklich übel wird, wenn ich wissentlich totes Tier im Mund habe oder gegessen habe.

Tierische Produkte (Milch, Eier...) gibts bei mir meistens Bio, artgerechte Haltung, oft vom Hofladen und ohne Kükenmord...

@MiaSidewinder

Naja männliche Rinder & Hähne geben nun mal keine tierischen Produkte und werden kaum bis an ihr Lebensende einfach durchgefüttert, da macht es doch Sinn ihren Körper zu verwerten.

Betreffend Tierleid liegt sicherlich noch einiges im argen - aber mit bewusstem Genuss und der Bereitschaft mehr zu zahlen kann jeder einzelne zum Tierwohl beitragen - und einiges hat sich ja auch verbessert :) - Ich kaufe sehr bewusst ein (saisonal, regional), wende Hausmittel an und Medikamente dann wenn es sinnvoll / nötig ist.

Du schreibst, dass es reine Kopfsache ist - vielleicht hilft es wenn Du Dich in Gedanken bei den jeweiligen (toten) Tieren bedankst :) - bei Medis / Pille helfen sie ja nicht nur Dir sondern auch vielen anderen Leuten.

Was möchtest Du wissen?