Demenz: Was wenn Großmutter mich nicht erkennt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn es nicht schön, sogar sehr schwer werden kann, Angst muß Du nicht davor haben. Ich habe einige Fälle erlebt in letzter Zeit, und will Dir sagen, wie es bei mir war (ist ja nicht jeder Mensch - dement oder nicht - gleich).

Ich antwortete immer ganz ehrlich , wenn mich die Person etwas fragte, war es mein Name, der ihr entfallen war oder anderes. Immer und immer wieder. Diese dementen Menschen werden auch die Erklärung ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr verstehen. Trotzdem, oder genau deshalb ist Geduld angesagt. Es wird eine bittere Erfahrung für Dich werden , diese Demenz so hautnah zu erleben, besonders, wenn Dich ein geliebter (?) Mensch nicht mehr erkennt. Auch werden körperliche Ausfälle zu beobachten sein, die nicht wirklich schön sind. Doch mit viel viel Liebe und Geduld, Zusammenhalt und gegenseitigem Stützen untereinander werden ihr das schaffen können. Vergiß dabei nie, wie Deine Großmutter war, als sie noch nicht dement war, und versuch ihr zu helfen. Auch wenn's mal bitter wird.

Danke für die Antwort!

An Liebe und Zusammenhalt wird es in unserer Familie bestimmt nicht scheitern. Es ist nur momentan eine extrem schwierige Situation, weil es extrem schnell gegangen ist in den letzten Wochen.

@felih99

Bitte, gern geschehen. Das ist sehr gut, wenn ihr den Zusammenhalt habt! Das erleichtert die Situation etwas für die einzelnen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie die nun nötige Gelassenheit und Ausdauer für die kommende Zeit.

LG, antn

Selbst wenn sie nicht mehr zuordnen kann, wer du bist und wie du heißt und in welchen Verwandtschaftverhältnis ihr steht, so kann sie sich doch an das Gefühl erinnern, dass du in ihr auslöst. Wenn ihr euch liebgehabt habt, als sie noch "bei Sinnen" war, so wird sie sich wohl fühlen, wenn sie deine Stimme hört oder du ihre Hand hältst.

Was sie zuerst erlernt hat in ihrem Leben, verlernt sie als letztes. Was sie als letztes erlernt hat, verlernt sie als erstes. Es heißt das an Demenz erkrankte Menschen alles vor dem 30. Lebensjahr Erinnerungen abrufen können, alles danach verschwimmt so langsam. Arbeite selbst in der Pflege und es ist echt faszinierend was demente noch wissen können!

Das kann dir vermutlich niemand genau sagen, weil das bei jedem unterschiedlich ist... aber lies doch mal das buch: http://www.amazon.de/Der-alte-König-seinem-Exil/dp/3446236341

Es ist wirklich gut und zeigt die Demenz... finde ich...

Dieses Problem habe ich im Moment auch. Nur ist meine Ur-Oma die Betroffene. Sie ist momentan im Krankenhaus und ich habe auch totale Angst, wenn ich sie besuchen werde (was ich bisher noch nicht getan habe). Ich würde ihr einfach ganz ruhig sagen, dass du ihre Enkelin bist. Bestimmt wird es ihr nicht direkt wieder einfallen! Vielleicht wird sie auch nicht sofort glaube, dass du ihre Enkelin bist, aber versuche es ihr ruhig zu erklären. Ich weiß nicht, ob das hier alles stimmt, was ich schreibe, aber ich habe versucht die ein bisschen weiterzuhelfen!:) Viel Glück!!!:)

Vielen Dank für deine Liebe Antwort :) Meine Oma ist noch in einem recht frühen Stadium, weshalb es vermutlich sowieso noch einige Zeit dauern wird bis es dazu kommt, aber die Angst vor diesem Moment besteht einfach. Es muss ein grausames Gefühl sein, wenn dich eine Person die dich seit 14 Jahren so gut wie jeden Tag gesehen hat & dich liebt, nicht mehr erkennt ...

Dir auch ganz viel Glück ! :)

@felih99

Danke!!!:)

Paranormale Erscheinungen? HILFE!

Hallo, seit längere Zeit (etwa 4 Jahren) passieren Dinge bei uns zu Hause die einfach auf natürliche Art und Weise nicht zu erklären sind. Angefangen hat es mit Schritten in der Nacht auf dem Dachboden, Gegenstände haben sich bewegt und elektr. Geräte gingen an. Ich gebe euch einfach mal ein simples Beispiel, ich war Abends mit meiner Schwester in der Küche und wir haben Karotten geschält, das Messer lag ganz still auf der Arbeitsfläche (es ist ein etwas schwereres Messer das sich nicht einfach bewegt), auf einmal drehte sich das Messer in meine Richtung und blieb genau bei mir stehen mit der Messerspitze. Oder damals in der Nacht guckte ich mit meiner Mutter Fernsehen plötzlich war das ganze Bild weg und es stand sehr groß auf JEDEN Programm Sünde in roter Schrift dran es ging erst wieder nach einigen Minuten weg! Einmal kam eine Freundin von meiner Mama nach hause die sich auch ein bisschen mit sowas auskennt, wir haben eine Weile darüber geredet auf einmal fing an eine lampe zu explodiern und eine Türe ging auf. Meine Katze steht auch einfach mal im Raum Miaut, faucht verschiedene Stellen obwohl dort gar nichts ist! Meine Tante und mein Onkel erzählten mir mal das sie mal mitten in der Nacht aufwachten und gemerkt haben das etwas die Decke wegzog und sie sich am Anfang nicht bewegen konnten wie kann das passieren? Anfangs habe ich auch immer gedacht das es bestimmt irgendwie auf natürliche Weise zustande gekommen ist, aber nach einer Zeit wird man einfach stutzig. Ich selbst glaube nicht wirklich an Geister oder ähnliches, jedoch würde mich interessieren wie diese Dinge sonst passieren? Ich habe auch viele Gedanken und Träume die dann in der Realität passieren. (Hauptsächlich passieren diese Dinge in Gegenwart meiner Schwester)

Ich würde mich sehr auf Antworten freuen.

Lg Elli

...zur Frage

Wie gehe ich mit übernatürlichen Fähigkeiten um?

Hallo,

Ich weiß, dass es jetzt viele Zweifel und Kritik geben wird, aber ich weiß auch, dass es jemanden gibt, der selbst mit dem Übernatürlichen zu tun hat, mir helfen kann. Zumindest hoffe ich es sehr.

Nun zu meinem Problem.

Als Kleinkind hatte ich große Probleme mit Träume. Albträume plagten mich häufig. Nur das diese zum Teil während dem Schlaf sehr schmerzhaft waren. Zudem habe ich meinen Eltern gesagt, dass jemand mit mir spricht oder iwas sagen möchte. Meine Träume sind immer in gewisser Weise war geworden und dies bemerkten auch meine Eltern, da ich ihnen meine Träume erzählen musste. Meine Mutter brachte mich zu meiner Großmutter, die ich vorher nicht kannte, welche selbst übernatürliche Fähigkeiten besitzt. Sie selbst sagte sie könne nur Hellsehen, aber sie war auch mit Woodoo und Magie vertraut. Sie legte mir durch eine Kerze daß träumen fern. Doch es sind mittlerweile 10 Jahre vergangen und es fängt von vorne an. Meine Großmutter ist verstorben und meine Mutter meint, mir werden noch weit aus komischere Sachen passieren und ich müsste mich auf ein neues Leben gefasst machen im Sinne des übernatürlichen. Wie auch immer ich habe das Gefühl durch diese Träume zu explodieren und im Alltag das Gefühl von starker Unterdrückung irgendeiner Macht die aus mir heraus will. Meine Großmutter meint es würde was mächtiges in mir liegen aber ich weiß nicht was ich tun soll. Bitte ich habe Angst und weiß nicht was ich tun soll. Ich bekomme keine Antworten und im Netz steht auch nichts.

...zur Frage

Sex mit dem Onkel was soll ich tun?

Mein Problem ist das ich ( 25 ) mit meinem Onkel ( 37) Sex hatte.

Seit ich 16 bin arbeite ich bei meinem Onkel in seiner Firma es ist ein reines Familienunternehmen und ich habe dort meine Lehre gemacht und mache zurzeit meinen Meister. Das Geschäft hat ursprünglich mein Onkel und meine Tante geführt bis vor 8 Jahren meine Tante verstarb, sie war die Schwester meiner Mutter mein Onkel ist nur angeheiratet. Seit dem an führt mein Onkel das Geschäft alleine mit mir und meinen beiden Schwestern. Ich habe immer ein gutes Verhältnis zu meinem Onkel gehabt und er hat mich immer gefördert, was das Berufliche angeht. Doch mir ist schon vor langer Zeit aufgefallen das mein Onkel immer Annäherungsversuche gemacht hat. Er strich mir über die Hand oder stand auf einmal hinter mir, kam mir mit seinem Mund nah an meinem Ohr. Ich habe mir nichts dabei gedacht und wie ich schon erwähnte mache ich derzeit mein Meister und muss deswegen mehr lernen. Er bot mir seine Hilfe an und meinte zu mir das er mir helfen würde und mich immer Unterstützen würde. Er bot mir Hilfe beim lernen an und eines Abends saßen wir im Laden nach Geschäftsschluss im Büro und er saß neben mir und strich mit ständig über meinen Arm und hatte ein paar mal seine Hand auf meinem Oberschenkel. Ich fand mich von ihm angezogen und hab es auch für angenehm empfunden wenn ich ehrlich bin. Dann haben wir uns geküsst und hatten auch Sex. Seit dem an weiß ich nicht wie ich mich gegenüber meinem Onkel verhalten soll. Er ist seit dieser Nacht noch netter zu mir und macht mir ständig Komplimente wie das ich eine sehr hübsche junge Frau sei und das er es doh merken würde und das er nicht länger alleine sein möchte, ich weiß nicht wie ich reagieren soll, da er mein Onkel ist. Ich brauche dringend euren Rat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?