Mischkonsum: Cannabis, Ibuprofen und Thrombosespritzen

5 Antworten

Ich vermute: keine Komplikationen

Ich rate dir jedoch dringend deinen Arzt vorher zu befragen. Evtl. kannst du dann auch die Ibus weg lassen, immerhin hast du ein natürliches Schmerzmittel im Einsatz. Dein Arzt wird und darf das auch nicht einfach so ausplaudern.

Es besteht keine Gefahr einer Kreuzreaktion. Wenn Du dafür sorgst, dass Du Cannabis relativ sauber applizierst (pur - ohne Tabak), dann sollte sogar die entzündungshemmende Eigenschaft durch Cannabinoide auftreten und Deine OP-Wunde ggf. etwas schneller verheilen.

Wenn du Cannabis rauchst brauchst du keine Schmerzmittel , Thrombose Spritzen dienen nur dazu dein Blut zu verdünnen damit du keine Thrombose ( Blutgerinnsel ) Mangels Bewegung bekommst , ich bin jetzt kein Arzt aber ich glaube nicht das es in dem Fall schadet ich würds aber lassen

klar kannst du.. evtl kannst du sogar deinen Arzt überzeugen das Ibuprofen wegzulassen da du auch natürliche mittel umgestiegen bist ;)

Ich würde es sicherheitshalber lassen.

Was möchtest Du wissen?