Blei im Finger gesundheitsschädlich?

 - (Gesundheit, Verletzung, Blei)

5 Antworten

Im Bleistift ist kein Blei, auch wenn er so heißt. Da ist Graphit drinnen. Und nein, das ist nicht gesundheitsschädlich. Das wird vermutlich im Lauf der Zeit heraus wachsen, wenn es nur oberflächlich ist. Es könnte sich aber auch um eine kleine Narbe handeln, die geht dann wohl nicht mehr weg.

Da brauchst du dir keine all zu großen Sorgen machen, denn  im Bleistift steckt überhaupt kein Blei. So ein Stift besteht aus Grafit (also reinem Kohlenstoff) Tonerde zum härten und Wachs uim das geschmeidiger zu machen.

Bleistifte enthalten kein Blei, also kannst du dich damit auch nicht vergiften.

Die Mine in "Blei"stiften besteht aus Graphit, das ist reiner Kohlenstoff. Völlig unschädlich.

Du hast dich halt etwas unfreiwillig tätowiert, aber mit einer unschädlichen Farbe.

In Bleitiften ist schon lange kein Blei mehr drin, also auch nicht giftig. Ich glaube es ist genauso ungefährlich wie ein Splitter :3

Das ist Granit. Der heißt nur Bleistift, aber da ist nur Granit und kein Blei drin.

Graphit, nicht Granit.

@Pangaea

Granit ist nämlich ein ganz harter Stein, aus dfem man z.B. Naturstein-Fliesen, Grabsteine oder Küchen-Arbeitsplatten herstellt.

oh shit, danke

okay, danke fürs erklären

Was möchtest Du wissen?