Blauer Fleck um Zugangseinstich?

5 Antworten

Das ist leicht zu erklären:

Ein blauer Fleck ist im Grunde genommen nur eine Einblutung unter der Haut. Bei richtigen Verletzungen zB eine Prellung ist natürlich mehr beschädigt als nur das Blutgefäß. Aber ein Knutschfleck bpsw entsteht wenn kleine Gefäße durchs Saugen des Partners beschädigt werden und es zwischen den Zellen einblutet. Ein Knutschfleck ist ja ein blauer Fleck.

Und genau wie eine Knutschfleck entsteht, entstehen diese blauen Flecken nach dem Herausziehen eines Zugangs. Es blutet unter deiner Haut ein. Das kommt nicht etwa dadurch, dass die Ärzte oder Schwestern beim Zugang legen etwas falsch haben, sondern weil man nach dem Entfernen des Zugangs nicht fest und/oder lang genug auf die Wunde gedrückt hat und dann voreilig ein Pflaster daraufgeklebt hat. So blutet es natürlich unter dem Pflaster, unter der Haut weiter.

Klar tut es weh, es ist ja schließlich auch eine Wunde.

So etwas kannst du zB auch nach einer Blutabnahme erleben.

(Wenn jemand etwas beim Zugang legen falsch gemacht hat, merkt man es sofort. Nämlich während der Zugang noch drin ist. Deine Vene wird dick und wenn jemand es zu spät bemerkt und du dann mit dem falsch gelegten Zugang schläfst, kann es schon passieren, dass dein Arm sehr dick wird, da es die ganze Zeit unter deiner Haut in den Arm/in die Hand blutet. SIeht abscheulich aus, tut sehr viel mehr weh und da wird auch jemand sehr viel Ärger dafür kriegen.)

Es ist zwar nicht optimal aber alles in Ordnung:) Wie ein normaler blauer Fleck tut er weh und wird nach spätestens einer Woche verschwinden (je nach dem wie deine Wundheilung und Blutgerinnung ist). Ein blauer Fleck bedeutet übrigens, dass die Heilung schon begonnen hat, da es zeigt, dass die (toten) Blutkörperchen abgebaut werden.

Moin.

Nein, Sorgen musst Du Dir da keine machen. Wenn Du das nächste mal ne Vigo hast, sie Dir gezogen wird, die Schwester nen Pflaster drauf klebt und Dir sagt, Du sollst da die nächsten 5 Minuten kräftig drauf drücken, dann mach das einfach. Dann gibts auch keine blauen Flecken.

Was den leichten Schmerz angeht: Der Handrücken ist so ziemlich die schmerzhafteste Stelle, in die man eine Vigo setzen kann (wenn man mal von den Halsgefäßen und ein paar Stellen am Fuß absieht), gleichzeitig aber auch die Beste, wenn man von außen was zuführen will. Wenn eine Vigo im Handrücken nicht richtig sitzt und was gespritzt oder getropft wird und "daneben" geht, merkst Du das nach ein paar Sekunden. In der Ellenbeuge hingegen meist erst, wenn wenigstens ein Viertelliter drin ist.

<

Das ist Körperverletzung. Ich an deiner Stelle würde das komplette Krankenhauspersonal verklagen. Von der Putzfrau bis zum Chefarzt.

Hallo,

so etwas ist ganz normal. Bei Zugängen und Spritzen werden schließlich Blutgefäße verletzt. Da kann es schon einmal zu einem blauen Fleck kommen.

Du kennst dich ja mit Blut abzapfen aus, richtig? :P

Das ist total "normal" da musst du dir keine Sorgen machen:)

Was möchtest Du wissen?