Bimsstein nass oder trocken benutzen? Wie ist die Wirksamkeit besser?

5 Antworten

Also wenn ich das hier so lese wird mir schwindelig, da ist ja über "ganz trocken" bis "ganz nass" alles dabei. 😂 also, im ernst: meine Mum kommt besser zurecht wenn sie ein Fußbad macht und die Füße gut abtrocknet und den Bims trocken verwendet. Das ist reine Übungssache und man kann sich auch ganz trocken nicht ernst verletzen! Das ziept mal kurz und am nächsten Tag ist das wieder weg, maximal!! 😉 und das ist alle mal besser als Hühneraugen zu bekommen. 🤗 just saying... So, ich komme aber zum Beispiel wie meine Mutter, mit "nur feucht" nicht zurecht, da ich Neurodermitis habe und die Haut unter der Hornhaut wirklich SEHR geschont werden muss. Ich muss wie viele andere es auch machen, in der Badewanne komplett nass bimsen. Was ich damit sagen will: das "Wie?" ist SEHR individuell. Schaut auf eure Füße und probiert aus, was am angenehmsten geht. Im absoluten Zweifel einfach den Mut nehmen und bei einer professionellen Fußpflege Rat holen. Wirklich richtig und falsch gibt es also nicht.

Die Besonderheiten stecken eher im Detail: ein synthetischer Bimsstein ist sanfter und hygienischer, weshalb ich ihn gerne verwende. Ein echter Lavabimsstein hält mehr aus und ganz besonders die schwarzen sind relativ "hart". Also auf zarte Füße mit einem schwarzen Lavabimsstein, erklärt sich von selbst, ist ein No-Go! 😉 auch hier wieder: ernsthaft verletzen kann man sich nicht, aber auf Dauer ist die haut irritiert und das kann zu Entzündungen führen, weshalb man mehr auf die Wahl des Steins schauen sollte, als auf das "Wie?". Unterm Strich: im Wasser ist es schonender, dauert aber länger und der Stein nutzt sich schneller ab. Trocken geht fix, Stein bleibt länger heile, ist aber für zarte Füße oder unerfahrene Nutzer eher ungeeignet. 😋😊

Hallo, wenn du den Bimsstein auf trockener Haut anwendest, ist das effektiver (geht schneller) als bei nasser Anwendung. Allerdings wird der Fuß dadurch auch eher irritiert, was u.a zu schnellerem Nachwachsen der Hornschicht führen kann (von Verletzungen mal ganz abgesehen). nach einem Fußbad ist die Haut besser vorbereitet, da die Verhornungen schon leicht aufgeweicht sind und sich so schonender vom Fuß lösen lassen. Prinzipiell kann man also beides machen, besonders bei der trockenen Variante würde ich die Füße danach dick eincremen und die Hornhaut bes. vorsichtig entfernen! Mehr Info's gibt es auf http://www.hornhaut-entfernen24.de , auch Hausmittel und weitere Anwendungstips! Hoffe ich konnte helfen, LG joehaena

Ich benutze ihn immer in der Wanne, nachdem meine Haut schon etwas eingeweicht ist. Also nass.

ich auch

Haut wird mit warmen Wasser angeweicht und der Bimsstein sollte naß sein. Das dauert zwar länger, jedoch die Hautoberfläche wird viel feiner und zarter!

naß am besten in der Badewanne wenn die Füße schön eingeweicht sind

Was möchtest Du wissen?