Beim Arzt ausziehen, wenn Krankenschwester dabei ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du nicht willst, dass die Schwester dabei ist, dann sags. Die denken da oft gar nicht mehr darüber nach, dass das unangenehm sein könnte. Vorallem junge Männer finden das sehr unangenehm, egal, ob die Schwester ganz jung ist oder so alt wie die Mama. Sags einfach, dass dir das unangenehm ist. Die werden zwar unter sich drüber lachen, weil es dir nicht unangenehm sein muss, aber natürlich geht die Schwester dann raus. Je nach dem, um was es geht, kann es natrülich sein, dass die Schwester wieder reinkommt und dich trotzdem sieht.

Glaube mir die Krankenschwester hat schon mehr Menschen ohne Kleidung gesehen. Wenn es die Untersuchung oder die behandlung erfordert dass zwei Personen anwesend sind ist es eben so.

Klar kannst du dich weigern auszuziehen. dann wird dich der Arzt wohl ununtersucht nach Hause gehen lassen.

Wo ist da bei das  Problem?

Die sehen soviele Menschen, die sich aus- und wieder anziehen. Das ist für die kein Problem, sie sehen nicht mehr die Person, sie sehen nur Patienten. Du musst dich deshalb nicht schämen. Aber du kannst auch darum bitten, dass die Schwester das Behandlungszimmer verlässt.

Das Ausziehen kann man doch auch ohne Probs hinter einem Paravent / spanische Wand erledigen, da ist auch eine gewisse Intimsphäre gewährleistet. Ein FA wird aber ohne die Schwester keine Untersuchung beginnen.

Ja das kann man sagen ist ja dein Körper und du könntest die Krankenschwester bitten das zimmer zu verlassen hoffe die antwort war hilfreich;).

Was möchtest Du wissen?